Inhaltsangebot des DMRZ zum Thema Abrechnung und DTA

Die Übersicht über alles

Hier finden Sie eine ausführliche Sitemap unseres Informationsangebotes.

Software

Das Deutsche Medizinrechenzentrum bietet Ihnen günstige Abrechnung Ihrer Leistungen mit allen Kostenträgern + Krankenkassen. Branchensoftware: Pflegedienstsoftware, Therapeutensoftware und Flottensteuerungssoftware gibt's kostenlos.

Pflegesoftware

Pflegesoftware kostenlos! Mit dem DMRZ gehört teure Software für Tourenplanung, Dienstpläne, Pflegeplanung und Dokumentation der Vergangenheit an. Starten Sie jetzt kostenlos.

Pflegesoftware

Dienstplan

Die Dienstplanfunktion des DMRZ erlaubt die Einsatzplanung der Pflegedienstmitarbeiter per DragandDrop unter Berücksichtigung der Arbeitszeitkonten.

Pflege Dienstplan erstellen

Pflegesoftware Statistik

Pflege Software Statistik: Kostenlos Erlösstatistiken ausgeben lassen nach Pflege Tour oder nach Pflege-Grad bzw. Pflege-Stufe, so haben Sie die wichtigten Kennzahlen jederzeit im Überblick.

Pflegesoftware Statistik

Infomaterial

Downloads der kostenlosen Pflegesoftware3: Abrechnung für Pflegedienste, Mobile-Pflege-Cloud, mobile Dokumentation für Pflegedienste, Produktdatenblatt Pflegesoftware, Anwenderbericht Pflegedienst

Pflege Software Informationsmaterial

Mobile Pflege Cloud

Mobile Pflegedokumentation und mobile Leistungserfassung: Ein revolutionärer Ansatz mit allen nötigen Dokumenten. Einfach mobil, effizient und bequem Pflege dokumentieren.

Pflege Cloud

MDK Prüfung

Die mobile elektronische Dokumentationslösung als zeitsparende Alternative zur herkömmlichen Pflege-Dokumentation, die bei MDK-Prüfungen ein Gefühl der Sicherheit gibt.

MDK Prüfung

Dokumente

Alle wichtigen Papiere zur Dokumentation der Pflege jetzt einfach mobil mit dem Smartphone oder iPhone nutzen. Die gesamte Pflegedokumentation in einem Gerät.

Pflegedokumentation Dokumente

Therapeuten-Software: Module

Die kostenlose Physiotherapeutensoftware: Terminplanung, Kalender für Therapeuten und Räume, Terminzetteldruck, Therapieberichte und optional Plausibilitätsprüfung, Rezeptverwaltung, kostenpflichtiges Dokumentenmanagement.

Physiotherapeuten-Software

Podologie Software

Die kostenlose Podologensoftware: Terminplanung, Kalender für Therapeuten und Räume, Terminzetteldruck, ab August 2014 Therapieberichte und optional Plausibilitätsprüfung, Rezeptverwaltung, kostenpflichtiges Dokumentenmanagement.

Podologiesoftware Podologen-Software

Sammelfahrten

Als Taxi- oder Mietwagenunternehmen Sammelfahrten zu managen, ist oft mit Stress verbunden. Nicht so mit der DMRZ.de-Krankentransport- und Taxisoftware.

Sammelfahrten

Registrierung

Für die Eingabe und Abrechnung Ihrer Fahrten mit dem DMRZ benötigen Kommunen nur einen PC mit Internetanschluss und einen modernen Browser. Keine Softwareinstallation oder -updates nötig.

Registrierung beim DMRZ

Abrechnung

Abrechnung für nur 0,5%* mit den Krankenkassen/Kostenträgern über das DMRZ per Datenaustausch - mit den Leistungserbringergruppen

Sicherheit

Für die Sicherheit Ihrer Daten bürgt beim DMRZ neben TAN Listen, Passwörtern und https der unabhängige Datenschutzbeauftragte.

Sicherheit

Privatabrechnung

Leistungserbringer im Gesundheitswesen können bequem und komfortabel Zuzahlungs- und Privatabrechnungen mit dem DMRZ erledigen und profitieren auch hierbei von der DMRZ Software.

Privatabrechnung

Zuzahlungsrechnung

Mit dem DMRZ erledigen Leistungserbringer im Gesundheitswesen bequem und komfortabel Zuzahlungsrechnungen und profitieren auch hierbei von günstigen Tarifen.

Zuzahlungsrechnungen

Abrechnungs-Services

Hotline, Rückläuferbearbeitung, Briefversand-Service, Belegerfassung, Geschenke-Center und Vertrags Service sind nur einige unserer Zauberwörter zum Thema Abrechnungszentrum mit umfassenden Service

Abrechnungs-Services

FAQ - Vorfinanzierung

Was bedeutet Vorfinanzierung? Wie funktioniert die Vorfinanzierung? Was ist echtes Factoring? Was ist unechtes Factoring? Wird beim DMRZ echtes oder unechtes Factoring angeboten? Was bedeutet Bonität? Warum ist eine Bonitätsprüfung notwendig?

Fragen und Antworten zur Vorfinanzierung

Was tun bei Rückläufern?

Was passiert, wenn eine bereits vorfinanzierte Rechnung von der Krankenkasse nicht bezahlt wird? Die Krankenhasse verweigert die Zahlung. In diesem Fall wird der Fehlbetrag von der Bank für Sozialwirtschaft (BfS) im nächsten Monat mit Ihrem Forderungsbetrag verrechnet.

Was tun bei Rückläufern?

Kostenlose Hotline

Was nutzen die Preise und die Services, wenn es Niemanden gibt, den Sie Fragen können, falls eine Funktion unklar ist? Wir bieten günstige Leistung und Hotline zum Ortstarif.

Kostenlose Hotline

FiBu-Schnittstelle

Für unsere Kunden haben wir im DMRZ-System eine Schnittstelle für die Finanzbuchhaltung eingerichtet. Diese der Steuerberater Ihres Unternehmens zur Abrechnung einsetzen.

FiBu-Schnittstelle

Hebammen

Sie sind die Fachkraft für Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit, das Deutsche Medizinrechenzentrum ist Ihr Profi für die Abrechnung Ihrer Leistungen.

Hebammen Abrechnung

Heilmittel

Einfach und kostengünstig Heilmittel nach §302 SGB V abrechnen im Bereich Krankengymnastik, Physiotherapie, Logopädie, Podologie und Ergotherapie und viele mehr.

Heilmittel abrechnen

Masseure

Mit der Lösung des Deutschen Medizinrechenzentrums rechnen Sie als Masseur oder medizinischer Bademeister bequem und einfach für nur 0,5%* per Internet ab

Abrechnung Masseure

Rezept Taxierung

Die Taxierung von Rezepten ist für Heilmitteltherapeuten von entscheidender Bedeutung bei der Abrechnung. Das DMRZ hat eine einfache Methode für das Online-System zur Prüfung der Verordnungen.

Rezept Taxierung

Heilmittelverordnung Vorderseite

Heilmittelverordnung: Wie sieht eine korrekt ausgefüllte Heilmittelverordnung aus? Was müssen therapeuten im Rahmen der Prüfpflicht beachten, um Absetzungen und Kürzungen seitens der Kassen zu vermeiden?

Heilmittelverordnung

Podologie

Medizinische Fusspfleger können Gesundheits-Leistungen für nur 0,5 %* mit der Krankenkasse / alle kostenträger abrechnen - per DTA über die Online-Abrechnung des DMRZ.

Kosmetische Fusspflege abrechnen

Podologie

Podologieabrechnung im Heilmittel-Bereich: Für nur 0,5 %* (mit jeder Krankenkasse und jedem Kostenträger abrechnen) - einfach per DTA über die Online-Plattform des DMRZ.

Podologieabrechnung

Logopädie

Logopädieabrechnung im Heilmittel-Bereich: Für nur 0,5 %* (mit jeder Krankenkasse und jedem Kostenträger abrechnen) - einfach per DTA über die Online-Plattform des DMRZ.

Logopädieabrechnung

Ergotherapie

Ergotherapieabrechnung im Heilmittel-Bereich: Für nur 0,5 %* (mit jeder Krankenkasse und jedem Kostenträger abrechnen) - einfach per DTA über die Online-Plattform des DMRZ.

Ergotherapieabrechnung

Heilmittel

Einfach und kostengünstig Heilmittel nach §302 SGB V abrechnen im Bereich Krankengymnastik, Physiotherapie, Logopädie, Podologie und Ergotherapie und viele mehr.

Abrechnung Heilberufe

Augenärzte

Für Augenärzte ist in vielen Bundesländern die Abrechnung per Datenträgeraustausch (DTA) nach §302 SGB V Pflicht.

Augenärzte

Krankentransport

Krankenfahrten mit dem Taxi sind Transportfahrten. Die Fahrt für den Patienten mit Taxi startet zuhause oder beim Arzt / Krankenhaus und endet an einem der Transportziele. Voraussetzung dafür ist eine schlechte körperliche Verfassung des Patienten und die mangelnde Verfassung selbst zu fahren oder öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Die elektronische Abrechnung (DTA) dieser Fahrten übernehmen wir für Hilfsorganisationen, Krankenfahrten, Rettungsdienst, Träger des Rettungsdienstes, Taxizentralen/ Taxiunternehmen.

Abrechnung Krankentransporte Krankenfahrten Taxi-Mietwagen Taxi-Zentralen

DTA-Pflicht Berlin

Zum 1. Oktober 2010 hat die BAHN-BKK das maschinelle Abrechnungsverfahren (DTA) bundesweit - zunächst für den Rettungsdienst sowie die Notfallrettung und die Leistungserbringer, die über die Genehmigung nach den Rettungsgesetzen verfügen - umgesetzt.

Bahn BKK AOK Berlin DTA-Pflicht

Pflege

Das DMRZ bietet ambulanten Pflege-Diensten, Pflegeschulen und öffentlichen Einrichtungen eine kostenlose und internetbasierte Software für die häusliche Alten- und Krankenpflege an.

Abrechnung Pflege

Leistungskomplex LK 31 NRW

Durch die Einführung des Leistungskomplexes L31 / LK 31 kann die Häusliche Betreuung nach § 124 SGB in 2017 abgerechnet werden. Seit 1.1.17 fasst der Gesetzgeber in NRW diese Leistung als Pflegerische Betreuung

Leistungskomplex LK 31 NRW

Tagespflege

Was ist Tagespflege? Zur Tagespflege gehören alle Leistungen der teilstationären Pflege, die es dem Patienten ermöglichen, tagsüber nach Aufenthalt in einer Pflegeeinrichtung, nachts wieder daheim zu verbringen.

Tages-Pflege

PSG Pflegegeld 2018

Pflegegeld 2018: Mit der 3. Stufe Pflege-Stärkungs-Gesetz (PSG II) ergeben sich die Höhen von Pflegesachleistungen (Pflegedienst) und Pflegegeld. Hier haben wir für Sie alle Veränderungen aufgelistet.

Pflegegeld 2018 Tabelle

Pflegegeld 2017

Pflegegeld 2015: Hier sehen Sie alle Veränderungen des Pflegegeldes und der Pflegesachleistungen in der Übersicht auf einen Blick. Einfach klicken.

Pflegegeld 2017

Krankenhäuser

§ 302 SGB abrechnen: Krankenhäuser rechnen Leistungen über das DMRZ kostengünstig und einfach mit allen Kostenträgern ab.

§ 302 SGB V

Rehabilitationssport

Ab 1.2.2015 wird die DTA-Abrechnung von Rehasportleistungen mit dem vdek (BARMER GEK, Techniker Krankenkasse (TK), DAK-Gesundheit, Kaufmännische Krankenkasse – KKH, HEK - Hanseatische Krankenkasse, hkk) bundesweit zur Pflicht.

Rehasport DTA-Abrechnung

Funktionstraining Abrechnung

Unterschiede von Funktionstraining und Rehabilitationssport, Rehasportverordnungen - Rechtliche Grundlagen, Positionsnummern und einfache Abrechnung, das alles erfahren Sie hier. Klicken Sie hier einfach.

Funktionstraining

Rehasportverordnung Vorderseite

Verordnung Funktionstraining: Heilmittelerbringer müssen den Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport, Funktionstraining (Rehasportverordnung) richtig zusammen mit der Rechnung / Urbelegen bei Krankenkassen einreichen.

Rehasportverordnung

Telemedizin

Telemedizin: Im Vordergrund bei Entscheidungen für neue Behandlungsformen wie der Telemedizin steht immer die Sicherheit des Patienten, und nachrangig die Wirtschaftlichkeit der neuen Verfahren.

Telemedizin

Telemedizin 2017 Grundlagen

Behandlungsverfahren wie Telemedizin etablieren sich im System der GKV eher mittel- bis langfristig, da Wirksamkeit und Kosteneffizienz in systematischen Studien geprüft werden müssen.

Telemedizin 2017

Teleradiologie

Die Teleradiologie als Teildisziplin der Medizin beschäftigt sich mit der direkten Übertragung von radiologischem bildgebenden Medien über eine (Tele-) Kommunikations-Einrichtung an entfernte Orte.

Teleradiologie

Bewertungsausschuss

Der Bewertungs-Ausschuss innerhalb der GKV ist von Vertretern der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen paritätisch besetzt.

Bewertungsausschuss

Verbände

Verbände aus dem Gesundheitsbereich, können ihren Mitgliedern durch einen Rahmenvertrag bei der Abrechnung der Gesundheitsleistungen mit dem DMRZ bares Geld sparen!!!

Verbände Abrechnung Gesundheit

Pflegeschulen

Wir bieten Pflegeschulen die kostenlose Nutzung unserer Pflegedienstsoftware. Sie können die Software direkt nutzen ohne vorherige Installation und müssen sich als Dozent keine Sorgen um die Updates machen.

Pflegesoftware Unterricht Pflegeschulen

Preise

Das DMRZ bietet Ihnen nicht nur ein einfaches Online Abrechnungssystem, sondern auch Vorfinanzierungsmodelle, die sich an Ihre Wünsche anpassen. Sofortfinanzierung schon für 1,3% der Bruttorechnungssumme. Überzeugen Sie sich selbst vom Innovationssieger

Tarif-Rechner

Unser DMRZ Tarifrechner für die elektronische DTA-Abrechnung mit den Krankenkassen, hilft Ihnen dabei, den für Sie passenden Tarif zu finden. Bei uns bekommen Sie klare günstige Tarife und Premium-Service. Geben Sie einfach Ihre Bruttorechnungssumme ein und wählen Sie auf Wunsch unseren optionalen Vorfinanzierungsservice. So haben Sie jederzeit die volle Kostenkontrolle.

Tarif-Rechner

10 Euro Startguthaben

Das DMRZ bietet die günstigen Tarife für die Abrechnung mit Krankenkassen. Wenn Sie sich innerhalb von 30 Tagen anmelden und abrechnen, erhalten Sie ein Startguthaben von 10 Euro.

10 Euro Startguthaben

Über uns

Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) stellt sonstigen Leistungserbringern des Gesundheitswesens eine Internet-Plattform zur Abrechnung mit den Krankenkassen zu Verfügung.

Kontakt

Treten Sie mit dem DMRZ in Kontakt. Hier finden Sie alle Informationen dazu, die Sie benötigen: Telefon, Anschrift etc.

Kontaktinformationen

DMRZ.de - Papierlose Abrechnung von Krankenfahrten

Düsseldorf, den 14. November 2018. Die Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH (DMRZ.de) hat auf der Europäischen Taximesse am 2. und 3. November in Köln mit ihrer papierlosen Abrechnung für großen Besucherandrang gesorgt. Die automatische Erkennung und bequeme Verarbeitung von Transportscheinen mit der App-Funktion „SmartSnapp“ stieß bei vielen Taxi- und Mietwagenunternehmern auf Begeisterung. Ab Dezember 2018 können sich DMRZ.de-Kunden nicht mehr nur das Eintippen von Versichertendaten sparen, sondern auch den Postversand von Papierbelegen: Alle Abrechnungsdaten werden vollständig digital an die Krankenkasse übertragen.

DMRZ.de - Papierlose Abrechnung von Krankenfahrten

DMRZ.de auf der Europäischen Taximesse 2018 in Köln

Die Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH (DMRZ.de) präsentiert auf der Europäischen Taximesse am 2. und 3. November in Köln ihre einfache Online-Abrechnung von Krankenfahrten und Erweiterungen ihrer Taxisoftware. Funktionen wie Fahrtenplanung, Fuhrparkmanagement oder Arbeitszeitkonto und eine integrierte mobile App sollen den Taxi- und Mietwagenunternehmen Planung und Arbeitsalltag erleichtern. Informationen dazu gibt es am DMRZ.de-Messestand A 25 in Halle 4.1.

DMRZ.de auf der Europäischen Taximesse 2018 in Köln

DMRZ.de auf der Rettmobil 2018 in Halle M am Stand 822

Düsseldorf, den 26.04.2018. Die Deutsche Medizinrechenzentrum GmbH (DMRZ.de) präsentiert auf der Messe Rettmobil in Fulda vom 16. bis zum 18. Mai 2018 ihre günstige Online-Abrechnung von Krankentransporten und Erweiterungen seiner internetbasierten Krankentransportsoftware. Funktionen wie Arbeitszeitkonto oder Schichtplan und eine integrierte mobile App sollen den Anbietern von Kranken- und Rettungstransporten die Planung erleichtern. Informationen dazu gibt es am DMRZ.de-Messestand 822 in Halle M.

RETTmobil 2018

DMRZ.de punktet mit innovativer Pflegesoftware auf der Messe Altenpflege in Hannover

Düsseldorf, 20.03.2018 - Über einen unerwarteten Besucherandrang am Stand auf der Messe Altenpflege in Hannover freut sich die Deutsche Medizinrechenzentrum GmbH (DMRZ.de). Das Interesse an den innovativen Erweiterungen der DMRZ.de Pflegesoftware in den Bereichen Dienstplan, Dokumentation und Tourenplanung sei so groß gewesen, wie nie zuvor, schwärmt Georg Mackenbrock, einer der drei DMRZ.de Geschäftsführer. Das Düsseldorfer Online-Unternehmen präsentierte ambulanten Pflegediensten drei Tage lang seine innovative Pflegesoftware.

Altenpflegemesse 2018 Hannover Kongress

DMRZ.de auf der Messe Altenpflege in Hannover in Halle 021 am Stand E88

Düsseldorf, 14.02.2018 - Auf der Messe Altenpflege in Hannover (6.3 - 8.3.2018) präsentiert die Deutsche Medizinrechenzentrum GmbH (DMRZ.de) in Halle 021 am Stand E88 innovative Erweiterungen der DMRZ.de Pflegesoftware in den Bereichen Dienstplan, Tourenplanung und Dokumentation. Ambulante Pflegedienste sollen vom neuen und leicht bedienbaren Wundmanagement per Drag and Drop, den komfortablen App-Funktionen für iPhone und Android-Geräte und dem digitalen Wunschbuch für einfache Personalplanung profitieren.

Altenpflegemesse Pflegesoftware

DMRZ.de stellt erstmals elektronische Fallakte vor

Düsseldorf, 03.01.2018 - Auf der Messe TheraPro in Stuttgart (26.01 - 28.01.2018) stellt die Deutsche Medizinrechenzentrum GmbH (DMRZ.de) erstmals ihre neue Fallakte für Arztnetzwerke, Managementgesellschaften und andere Gesundheitsnetzwerke vor. Präsentiert werden zudem innovative Erweiterungen in der DMRZ.de Therapeutensoftware für Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Logopäden und Podologen.

Elektronische Fallakte

DMRZ.de Online-Plattform entwickelt vollautomatischen Abrechnungsprozess für Leistungserbringer und Kostenträger

Düsseldorf, 18.12.2017 - Georg Mackenbrock, einer der drei Geschäftsführer des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ.de) beschäftigt sich seit Jahren erfolgreich mit Künstlicher Intelligenz (KI). Im November hat er als Leiter des Wiener DMRZ-Forschungsteams den internationalen Wettbewerb zur Künstlichen Intelligenz "ICDAR2017 Competition on Baseline Detection (cBAD)" im japanischen Kyoto gewonnen. Mit Methoden für das automatisierte Erkennen von Textgrundlinien in handschriftlichen Dokumenten erreichte das DMRZ.de-Team die beste Leistung beim Wettbewerb.

Vollautomatischer Abrechnungsprozess Gesundheitswesen

Mobile Pflegedokumentation mit der DMRZ.de Pflegesoftware

Düsseldorf, den 04.05.2017: Kostenlose Pflegesoftware ist keine Illusion. Unter diesem Motto stellte das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) seine kostenlose Pflegesoftware auf der diesjährigen Altenpflegemesse vom 25. bis 27. April 2017 vor. Auf dem Stand D21 in der Halle 4A präsentierte DMRZ.de Neuheiten und den Ausbau der App myDMRZ Pflege.

Pflegedokumentation Pflegecloud

Pressemitteilungen 2016

Pressemitteilungen 2016: Tagespflege nach §41 SGB XI, Künstliche Intelligenz (KI) im Gesundheitswesen, Rahmenvereinbarung Paritätischer Gesamtverband, SAPV einfach abrechnen, Fahrtvermittlung, elektronisches Genehmigungsverfahren, Transportscheine, PSG II, Papierbelege automatisch einlesen, Therapeuten-Software: Online-Terminbuchung, Beratungsgutscheine für Pflegegrad I, Kostenloser Pflegegradrechner

Tagespflege Pflegegradrechner Beratungsgutscheine

Kostenloser Pflegegrad-Rechner bei DMRZ.de

Düsseldorf, 15.12.2016: Am 1. Januar 2017 tritt das zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II) in Kraft. Damit Pflegedienste sich mit dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff und den Bewertungskriterien des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) vertraut machen können, hat das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) einen Pflegegrad-Rechner entwickelt.

Pflegegrad-Rechner Pflegesachleistungen

DMRZ.de: Beratungsgutscheine jetzt auch für Pflegegrad I

Düsseldorf, den 16.11.2016: Ab dem 1. Januar 2017 können Pflegestützpunkte und Pflegeberater Beratungsgutscheine nach §7a SGB XI nun auch für den Pflegegrad I über die Online-Plattform des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ.de) mit allen Kostenträgern abrechnen. Anspruchsberechtigt für eine qualifizierte Pflegeberatung sind alle Bedürftigen, die Leistungen der Pflegekassen bereits erhalten oder beantragt haben. Ansprechpartner für diese Leistung ist die jeweilige Pflegeversicherung oder der Pflegestützpunkt.

Beratungsgutschein §7aSGBXI

„Es gibt noch immer Fahrdienste, die nicht über DMRZ.de abrechnen“

Düsseldorf, den 9. November 2016: Das Deutsche Medizinrechenzentrum präsentierte sich auf der Europäischen Taximesse (4. bis 5. November in Köln) als Werkzeugkoffer für Software- und Abrechnungslösungen rund um das Thema Krankenfahrten. Der Zuspruch war auch in diesem Jahr groß. Besonders nachgefragt worden seien neben der günstigen Online-Abrechnung auch die automatische Erkennung von Transportscheinen mit dem Smartphone, die Vermittlung von Krankenfahrten sowie die kostenlose Krankentransportsoftware des Unternehmens.

Voller Erfolg für DMRZ.de: Europäische Taximesse in Köln

„Die Online-Terminbuchung war der Renner auf unserem Stand“

Düsseldorf, den 07. November 2016: Für das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) war die diesjährige Podologie-Messe „FUSS“ ein voller Erfolg. Grund für die zahlreichen Besucher am Stand der Düsseldorfer Abrechnungsspezialisten sei nach Aussagen von DMRZ.de das starke Interesse an der kostenlosen und internetbasierten Therapeutensoftware gewesen. Besonders die Online-Terminbuchung stieß dabei auf das Interesse der Fachbesucher.

DMRZ.de ist von der Messe FUSS begeistert

DMRZ.de digitalisiert Papierbelege mittels Foto-App

Düsseldorf, den 03.Novemvber 2016: Für Kunden des Deutschen Medizinrechenzentrums rückt das papierlose Büro ein Stück näher. Mit seinem neuen Dokumentenmanagement (DMS) können Kunden ab sofort Dokumente, Fotos, Berichte und Verordnungen direkt im Cloud-Systems des Unternehmens speichern. DMRZ.de bietet damit eine sichere und einfache Archivierungsplattform an, die mit den innovativen Abrechnungs- und Softwarelösungen des Unternehmens verknüpft ist.

Rezepte, Verordnungen und Transportscheine im Gesundheitswesen werden digital

DMRZ stellt seine Software auf PSG II um

Düsseldorf, den 18. Oktober 2016: Bereits im September hat das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) seine internetbasierte Software für ambulante Pflegedienste auf das Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) umgestellt. So rechnet das DMRZ.de-System schon jetzt alle Pflegestufen automatisch in Pflegegrade um. Damit sind DMRZ.de-Kunden im Januar 2017 gerüstet, wenn von Pflegestufen auf Pflegegrade umgestellt wird.

Software für ambulante Pflege auf das PSG II umgestellt

Mehr Krankenfahrten, schnelle Abrechnung, einfaches Genehmigungsverfahren

Düsseldorf, den 05.10.2016: Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) präsentiert auf der Eurotaxi-Messe vom 4. bis 5. November 2016 in Köln neben der Innovation in der Vermittlung von Krankenfahrten auch das KI-getriebene Einlesen von Transportscheinen über das Smartphone. Auch die günstige Abrechnung und die Krankentransportsoftware „FleetQ“ lassen sich auf dem Stand von DMRZ.de in Halle 4.1, Stand B23 live testen.

Fahrtvermittlung Taximesse

Elektronisches Genehmigungsverfahren

Düsseldorf, den 01. September 2016: Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) hat im August ein Genehmigungsverfahren für Verordnungen vorgestellt. Damit können DMRZ.de-Kunden Genehmigungen für Transportscheine im Bereich Krankenfahrten/Krankentransporte direkt über die Internet-Plattform des Unternehmens (www.dmrz.de) von den Kostenträgern einholen. Geplant sei nach Angaben von DMRZ.de, das Genehmigungsverfahren auch für andere Leistungserbringergruppen zu ermöglichen.

Elektronisches Genehmigungsverfahren

DMRZ.de verspricht mehr Krankenfahrten

Düsseldorf, den 06.06.2016: Immer mehr Krankenkassen bieten nach Angaben des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ.de) Krankenfahrten über die Online-Plattform des Unternehmens (www.dmrz.de) an. Damit gelingt es dem Düsseldorfer Online-Abrechner, zunehmend mehr Fahrdienste mit den Kostenträgern zu vernetzen. Die Vermittlung selbst ist dabei kostenlos. Mindestvertragslaufzeiten gibt es nicht. Der kostenfreie Zugang zur Online-Plattform von DMRZ.de reicht aus, um sich für eine Krankenfahrt zu bewerben.

Krankenfahrtvermittlung

Fahrtvermittlung

Düsseldorf, den 02. Mai 2016: Aufträge für Krankenfahrten gibt’s für alle Kunden des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ.de) ab sofort direkt von den Krankenkassen. Mit ihrer neuen „Fahrtvermittlung“ wollen die Düsseldorfer Online-Abrechner nun Transportunternehmen mit den Kostenträgern vernetzen. Die Vermittlung soll kostenlos sein. Nötig sei nur ein ebenfalls kostenfreier Zugang zur Online-Plattform von DMRZ.de.

Fahrtvermittlung

SAPV einfach elektronisch per DTA abrechnen

Düsseldorf, 14. April 2016: Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) rechnet im Bereich Pflege nun auch SAPV-Leistungen ab. Damit bietet das Düsseldorfer Online-Abrechnungszentrum allen Palliativpflegeteams eine günstige Lösung zur einfachen Abrechnung ihrer ambulanten Leistungen als Sonstige Leistungserbringer nach § 302 SGB V über das Internet an.

SAPV

Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege schließt Rahmenvereinbarung

Düsseldorf, den 04.04.2016: Der Paritätische Gesamtverband mit Sitz in Berlin und das Deutsche Medizinrechenzentrum haben zum 1. März 2016 eine Rahmenvereinbarung geschlossen. Damit erhalten alle Mitglieder des Paritätischen Sonderkonditionen auf die üblichen 0,5 % der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. im Rahmen der Abrechnung mit den Kostenträgern. Des Weiteren stehen den Mitgliedern alle kostenlosen Softwareprodukte zur Nutzung zur Verfügung.

Pflege Abrechnung Verbände

Deutsches Medizinrechenzentrum betreibt KI-Forschung in Wien

Düsseldorf, den 01. März 2016: Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) will seine Online-Plattform für Leistungserbringer und Kostenträger im Gesundheitswesen künftig intelligent machen. Dazu gründete das Unternehmen im letzten Jahr eine Tochterfirma in Wien. Zweck soll die Erforschung von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Gesundheitswirtschaft sein. Die ersten Ergebnisse sollen Kunden nach Angaben von DMRZ.de schon bald testen können.

Künstliche Intelligenz Gesundheitswesen

Tagespflege nach §41 SGB XI günstig mit den Kostenträgern abrechnen

Düsseldorf, den 29. Februar 2016: Die Tagespflege nach §41 SGB XI ist Teil eines Versorgungssystems für Senioren, Kinder und andere Pflegebedürftige. Sie ist das richtige Angebot, wenn die ambulante Pflege zu Hause nicht mehr ausreicht, aber die stationäre Pflege im Pflegeheim noch nicht notwendig ist. Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) ermöglicht zusätzlich zur Abrechnung der ambulanten Pflege die günstige Abrechnung der Tagespflege-Leistungen.

Tagespflege abrechnen

Fahrtenvermittlung von Krankenfahrten

Düsseldorf, den 09. September 2015: Krankenfahrten und Krankentransporte mit dem Online-System des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ.de) abzurechnen ist einfach, schnell und günstig. Setzt der Kostenträger der Fahrt auf die neue DMRZ.de-Fahrtvermittlung, sparen sich Transport-Unternehmen sogar den Versand der Urbelege und bekommen Fahraufträge per E-Mail oder direkt auf dem Smartphone angeboten.

Fahrtenvermittlung Vermittlung Krankenfahrten

Günter Knapp Günstigkeitsbeauftragter DMRZ.de

Düsseldorf, den 29. April 2015: Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) startet in diesen Tagen eine breit angelegte Image-Kampagne. Ziel sei es, die günstige Online-Abrechnung von medizinischen Leistungen gegenüber den gesetzlichen Kostenträgern noch bekannter zu machen. Hauptfigur bei der aufmerksamkeitsstarken Kampagne ist Günter Knapp, der neue Günstigkeitsbeauftragte des Deutschen Medizinrechenzentrums.

Günter Knapp Günstigkeitsbeauftragter DMRZ.de

Deutsches Medizinrechenzentrum stellt Kostenampel vor

Düsseldorf, den 18. März 2015: Auf der Messe „Altenpflege“ in Nürnberg (24.03.-26.03.2015) stellt die Deutsche Medizinrechenzentrum GmbH (DMRZ) eine Reihe neuer Funktionen ihrer kostenlosen Software3 für Pflegedienste vor. Darunter die „Tourenampel“, mit der ambulante Pflegedienste auf einen Blick erkennen, ob eine geplante Tour wirtschaftlich ist.

Kostenampel Pflegedienstsoftware

Kostenlose Krankentransportsoftware

Düsseldorf, den 07. Juli 2015: Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) bietet allen Anbietern von Krankenfahrten und Krankentransporten eine kostenlose und internetbasierte Krankentransportsoftware3 an. Damit lassen sich nicht nur alle Fahrten disponieren, sondern auch direkt über eine Smartphone-App an die Fahrer senden.

Kostenlose Krankentransportsoftware

DTA-Umstellung jetzt auch bei vdek-Kassen Bayern

Düsseldorf, den 15. Juni 2015: Ab dem 1. Juli 2015 wird die elektronische Abrechnung von Krankenfahrten in Bayern mit dem Verband der Ersatzkassen (vdek) zur Pflicht. Wer dann nicht per DTA abrechnet, riskiert Rechnungskürzungen von bis zu 5 Prozent. Die günstige Abrechnung für 0,5 Prozent der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. gibt es auf der DMRZ.de Website.

DTA-Abrechnung Bayern vdek Pflicht

Rehasport Abrechnung

Düsseldorf, den 16. Dezember 2014: Sportvereine, Fitnessstudios, private Sportgruppen und Physiotherapie-Praxen, die Rehabilitationssport, Herzsport oder Funktionstraining anbieten, sind ab dem 1. Februar 2015 verpflichtet, die Abrechnung an alle Ersatzkassen (vdek) auf elektronischem Weg zu übermitteln.

Rehasport Abrechnung

Pressemitteilung Messe Eurotaxi

Düsseldorf, den 7. November 2014,Europäische Taximesse: Lange machte die Deutsche Medizinrechenzentrum GmbH (DMRZ) ein Geheimnis um die Innovation, die auf der Europäischen Taximesse erstmal der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Europäische Taximesse 2014

DMRZ kündigt bahnbrechende Neuheit im Bereich der Transportscheinabrechnung an

Düsseldorf, den 26. September 2014: Auf der Europäischen Taximesse vom 7. bis 8. November trifft sich die Fachwelt des Transportgewerbes in den Kölner Messehallen. Mit dabei ist auch das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ), das für die Messe eine Neuheit im Bereich der Transportscheinabrechnung angekündigt hat. Laut DMRZ soll die Erfassung eines Transportscheins damit einfach werden.

DMRZ kündigt bahnbrechende Neuheit im Bereich der Transportscheinabrechnung an

DMRZ steht für Innovation

Düsseldorf, den 15. Juli 2014: Im Rahmen einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit der International School of Management (ISM) untersuchte Corinna Behling die Konformität der Markenidentität mit dem Markenimage des Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ). In einer umfangreichen primären Marktforschungsstudie wurde die Markenumgebung des DMRZ erhoben. Aus den Auswertungen der Erhebung wird deutlich, dass das Markenimage in Richtung der Markenidentität strebt. Über 80 % der Kunden stimmen zu, dass Sie mit dem DMRZ die Attribute „innovativ“, „modern“, „qualitativ“ und „leistungsstark“ verbinden.

DMRZ steht für Innovation

Kostenlose Krankentransportsoftare und Flottenmanagement FleetQ-App im iTunes Store ✓

Düsseldorf, den 15. Juli 2014: Seit dem 15. Juli 2014 ist das Flottenmanagement System „FleetQ“ für Kunden des Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ) im iTunes Store verfügbar. Geplante Fahraufträge können einfach per Klick auf die App übertragen werden. Unter den Suchbegriffen „DMRZ“ oder „FleetQ“ kann die App direkt kostenlos geladen werden. Im Google Play Store (TM) ist die FleetQ-App schon länger vorhanden und kann auch dort kostenlos herunter geladen werden.

Kostenlose Krankentransportsoftare und Flottenmanagement FleetQ-App im iTunes Store ✓

Krankenfahrten nach dem Mindestlohn: Lohnenswert oder nicht? Taxi- und Mietwagenunternehmer unter Druck

Düsseldorf, den 7.7.2014: Der Mindestlohn ist beschlossene Sache. Ab 2015 bekommen die meisten Arbeitnehmer in Deutschland wenigstens 8,50 Euro pro Stunde. Das gilt auch für das Taxi- und Mietwagengewerbe. Direkt davon berührt ist die Beförderung von gesetzlich Versicherten aus zwingenden medizinischen Gründen im Rahmen von sogenannten Krankenfahrten. Diese werden unter anderem mit dem Taxi bzw. einem Mietwagen ausgeführt.

Taxi-Mindestlohn

Neue DMRZ-Studie zu Taxi-Tarifen im Bereich Krankentransport

Düsseldorf, den 5.6.2014: Bereits im letzten Jahr sorgten die Abrechnungsexperten des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ) mit einer Studie zu Taxi-Tarifen im Bereich der Krankenbeförderung für Aufsehen. In der aktualisierten Version finden sich neben den neuen Taxi-Fahrpreisen für Krankenfahrten aufgeteilt nach Bundesländern und Rahmenbedingungen vor allem auch die Unterschiede zum Vorjahr.

Mindestlohn Taxi Tarife

Kostenlose DMRZ-Therapeuten-Software feiert Premiere auf der OTWorld

Düsseldorf 14.5.2014: Vom 13. bis 16. Mai 2014 findet in Leipzig die Messe OTWorld statt. Mehr als 500 Aussteller aus etwa 40 Ländern zeigen zur Weltleitmesse ihre Neuheiten aus den Bereichen Prothetik, Orthetik, Orthopädie-Schuhtechnik, Technische Rehabilitation, Kompressionstherapie sowie Lymphologie und Podologie. Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ), stellt auf der Messe seine brandaktuelle Therapeuten-Software vor.

Therapieplanung Therapeutensoftware

Taxi Mietwagen: Studie Krankenfahrt-Tarife

Düsseldorf, den 12. September 2013: Seit Jahren versuchen die gesetzlichen Krankenkassen Beförderungsleistungen insbesondere in den Bereichen Chemo-, Dialyse- und Bestrahlungsfahrten so günstig wie möglich einzukaufen. Oftmals werden dabei die gültigen Taxitarife vor Ort unterlaufen, was viele Taxiunternehmen vor wirtschaftliche Probleme stellt. Eine neue Studie des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ) untersucht nun die Taxi-Fahrpreise für Krankenfahrten nach Bundesländern und Rahmenbedingungen– mit erstaunlichen Ergebnissen.

Taxistudie

Heilmittelverordnung leicht gemacht

Düsseldorf, 16.07.2013: Heilmittelverordnungen mit den Kostenträgern abzurechnen ist auch für ungeübte Anbieter aus den Bereichen Ergo- bzw. Physiotherapie, Logopädie oder Podologie keine große Sache. Voraussetzung ist allerdings das Wissen, welche Felder der Verordnung bei den Kassen als abrechnungsrelevant gelten.

Heilmittelverordnung Rückläufer

Telemonitoring

Düsseldorf: 15. April 2013: Einen wichtigen Beitrag zur Lösung der gesundheitlichen Probleme kann das Telemonitoring leisten. Hierbei werden Patienten mit Geräten zur Messung von Vitaldaten wie Gewicht, Blutdruck und Herzfrequenz ausgestattet.

Telemonitoring

Revolution Altenpflege 2013 Messe

Düsseldorf: 13. März 2013: In diesem Jahr stellt das DMRZ auf der Altenpflege in Nürnberg (9. - 11. April) eine um viele Funktionen erweiterte Lösung vor, die keine Vorinvestitionen benötigt und stringent an den Bedürfnissen der Pflegedienste ausgerichtet ist.

Revolution Altenpflege 2013 Messe

Pflege-Expertentage 2013

Düsseldorf, den 11. März 2013: Auf den Pflege-Expertentagen des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ)verraten hochkarätigen Pflege-Experten, wie Pflegedienste den Fachkräftemangel in den Griff bekommen, neue Patienten gewinnen, wettbewerbsfähig bleiben und den Laden am Laufen halten.

Ambulante Pflegedienste Pflege-Expertentage 2013

Presse-Kontakt

Zögern Sie nicht uns anzurufen oder eine E-Mail zu schreiben. Unser Presseteam wird sich unverzüglich um Ihr Anliegen kümmern.

Presse-Kontakt

Renè Gelin

René Gelin ist Geschäftsführer und Gründer des Deutschen Medizinrechenzentrums und verantwortet den Bereich Marketing und PR

Renè Gelin

Thomas Gazda

Thomas Gazda ist Gründer und Geschäftsführer der Bereiche Kundenzufriedenheit und Krankenkassenmanagement des Deutschen Medizinrechenzentrums

Thomas Gazda

Logos

Hier finden Sie eine Logo-Übersicht zur DMRZ.de-Abrechnung, der Pflegesoftware, Therapeutensoftware, Krankentransportsoftware und weiterer DMRZ.de Software.

Kostenlose Pflegesoftware Logo DTA

Illustrationen

Hier finden Sie eine Übersicht der Illustrationen und Visualisierungen zur DMRZ.de-Abrechnung, der Pflegesoftware, Therapeutensoftware, Krankentransportsoftware und weiterer DMRZ.de Software.

Illustration zum DTA

RETTmobil 2018 Rettung 16.5.-18.5.

Kostenlose Messekarten / Freikarten RETTmobil: Messe-Galerie Fulda, 16.5.2018 - 18.5.2018: Kranken- und Rettungsfahrzeuge, Fahrzeugausrüstungen, Notfallmedizin, Verlage, Bekleidung, Funk- Technik, Fachverbände, Hilfsorganisationen, Feuer-/ Bundeswehr. Halle M, Stand 822

RETTmobil 2018 Karten

Altenpflege 2018 Hannover

Vom 6. bis 8. März 2018 ist das Deutsche Medizinrechenzentrum auf der Messe ALTENPFLEGE 2018 in Hannover. Sichern Sie sich Ihr kostenfreies Messetickt und lernen Sie unsere Innovationen kennen. Welche?

Altenpflege 2018 Hannover

THERAPRO 2018 - 26.1.-28.1.

DMRZ.de vom 26. bis 28. Januar 2018 auf der TheraPro in Stuttgart mit Online-Therapeutensoftware und günstiger Abrechnung mit den Kostenträgern für nur 0,5% der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt

THERAPRO 2018

Expolife 2017 27.4 - 29.4.17

Die Fachmesse für Sanitäts-, Reha-, Orthopädie-Technik- und Orthopädie- Schuhtechnikfachhändler präsentiert sich in den Messehallen Kassel. Unser Standplatz ist E01 in Halle 10/11.

Expolife 2017

THERAPRO 2017 - 27.1.-29.1.

Vom 27. bis 29. Januar 2017 sind wir Aussteller auf der TheraPro in Stuttgart und präsentieren Ihnen unsere DMRZ.de Online-Therapeutensoftware und unsere günstige Abrechnung mit den Kostenträgern für nur 0,5% der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt

THERAPRO 2017

Softwarehersteller

Sie erstellen Branchensoftware oder Individuallösungen für medizinische Leistungserbringer? Mit der Nutzung unserer Online Services erweitern Sie Ihr Softwareportfolio einfach und komfortabel für Datenaustausch mit gesetzlichen Krankenversicherungen gemäß §301a SGB V und §302 SGB V.

Informationen für Softwarehäuser

Mediadaten

Mediadaten Gesundheit: Mediadaten für den Gesundheitsbereich. Werben Sie nicht mit hohen Auflagen, werben Sie direkt in der Zielgruppe der Leistungserbinger ohne Streuverluste.

Mediadaten Gesundheit

Werbeformate

Beim DMRZ haben es Mediaplaner, Werber, Agenturen und selbstständige Werbetreibende einfach, denn Sie können die Zielgruppe der Leistungserbinger im Gesundheitswesen direkt und ohne Umwege ansprechen.

Werbeformate Mediadaten Gesundheit

Zielgruppe

Wer sind die Nutzer des DMRZ? Das lässt sich einfach beantworten. Es ist ein ausgewählter Personenkreis von Leistungserbringern mit Schwerpunktinteresse DTA-Abrechnung und Gesundheitsthemen.

Sonstige Leistungserbringer

Infos

Hier finden Sie wichtige Informationen und Hilfe zur Abrechnung mit den Kostenträgern nach SGB V (SGB 5) und SGB XI (SGB 11).

DSGVO

Damit das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) für Sie die personenbezogenen Daten Ihrer Kunden weiterhin verarbeiten darf, ist es aufgrund der DSGVO erforderlich, dass Sie mit uns einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) abschließen.

DSGVO

Infomaterial

Hier finden Sie Informationen als PDF-Datei zum Herunterladen zu den Themen, Pflege, Heilmittel, Hilfsmittel, Frühförderung, Rehasport

Infomaterial

Videos

Wie unsere Software funktioniert und was unsere Abrechnungssoftware von anderen unterscheidet, sehen Sie selbst. Gute Unterhaltung.

Video-Schulungen

Lexikon

Finden Sie Begriffsdefinitionen für Fachbegriffe aus dem Gesundheitsbereich oder als (sonstiger) Leistungserbringer wichtige Informationen zum Gesundheitssystem und zur DTA-Abrechnung

Leistungserbringer Lexikon

Pflegegeld Demenz

Pflegegeld 2013: Durch das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz (PNG) ergeben sich Erhöhungen von Pflegesachleistungen und Pflegegeld für die Betreuung von an Demenz erkrankten Personen.

Pflegegeld 36 sgb xi

Leistungen Ergotherapie

Für die Abrechnung der Leistungen und Kosten von ergotherapeutischen Leistungen und Maßnahmen gilt das Positionsnummernverzeichnis der Krankenkassen. Mit dem Positionsnummern kann eine Ergotherapieleistung eindeutig identifiziert werden.

Leistungen Ergotherapie

Leistungen Physiotherapie

Für die Abrechnung der Leistungen und Kosten von physiotherapeutischen Leistungen und Maßnahmen gilt das Positionsnummernverzeichnis der Krankenkassen. Mit dem Positionsnummern kann eine Physiotherapieleistung eindeutig identifiziert werden.

Leistungen Physiotherapie

Rezeptabrechnung

Einfache Rezeptabrechnung für alle Sonstigen Leistungserbringer und Ärzte für günstige 0,5 % der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt.

Rezeptabrechnung

Was ist DTA-Abrechnung?

DTA (früher auch DTAUS) steht für Datenträgeraustausch bzw. das Datenträgeraustauschverfahren und bezeichnet ein Verfahren im bargeldlosen Zahlungsverkehr.

DTA-Abrechnung

Was ist DTA?

DTA steht für Datenträgeraustausch bzw. das Datenträgeraustauschverfahren und bezeichnet ein Verfahren zur elektronischen Abrechnung mit den Krankenkassen und Kostenträgern.

DTA

Krankenfahrt

Ein Krankentransport (sog. Krankenfahrt, Krankenbeförderung, qualifizierter Krankentransport) beschreibt die medizinisch verordnete Fahrt eines Verletzten oder Erkrankten in einem Krankenwagen.

Krankenfahrt

Definition-Pflegeplanung

Pflegeplanung dient der zielgerichteten Pflege und Strukturierung der verschiedenen Pflegetätigkeiten. Der Begriff kommt aus der Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege.

Pflegeplanung

Dienstplan

Was ist ein Dienstplan für die Häusliche Krankenpflege? Welche Tätigkeiten zählen zum Deinstplan der Häuslichen Krankenpflege? Wie wird ein Dienstplan erstellt und aktualisiert?

Dienstplan ambulante Pflege

Pflegedienst

Was ist ein Pflegedienst? Welche Aufgaben hat ein Pflegedienst? Wie unterscheiden sich Pflegedienste voneinander? Was sind ambulante Pflegedienste? Was ist stationäre Pflege?

Definition Pflegedienst

Pflege-Noten Pflegedienst

Was sagt die Benotung des MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) tatsächlich über die Qualität eines Pflegeheims aus? Dieser Frage ist Herr Rieger, Leiter des Pflegeheims „Haus Marie“ in Augsburg, nachgegangen.

Pflegenoten

Pflegekongress in Dresden

Am 18. - 19. April startet der von Springer Medizin in Zusammenarbeit mit dem Pflegemagazin Heilberufe initiierte interdisziplinäre Pflegekongress in Dresden mit Vorträgen, Workshops und Best-Practice-Beispielen.

Pflegekongress in Dresden

Interview zum Pflegebetrug

11.9.2015: Wir sprachen im Interview mit Herrn Müller – dem Präsidenten Deutscher Taxi- und Mietwagenverband e.V. BZP - darüber, warum Sammelfahrten so wenig attraktiv sind und welche Risiken es bei der Abrechnung zu beachten gibt. Herr Müller zeichnete ein umfassendes Bild zur weiteren Entwicklung einer wenig populären Transportart.

Pflegebetrug

Kranken-Sammelfahrten zu unattraktiv?

11.9.2015: Wir sprachen im Interview mit Herrn Müller – dem Präsidenten Deutscher Taxi- und Mietwagenverband e.V. BZP - darüber, warum Sammelfahrten so wenig attraktiv sind und welche Risiken es bei der Abrechnung zu beachten gibt. Herr Müller zeichnete ein umfassendes Bild zur weiteren Entwicklung einer wenig populären Transportart.

Kranken-Sammelfahrten

Interview SAPV

Interview zur SAPV, Spezielle Ambulante Palliativversorgung: Was bedeutet ambulante Palliativversorgung konkret? Wie wird SAPV verordnet? Wer kann ein Palliativnetz gründen, wie geht das und an wen muss man sich da wenden? Gibt es eine pauschalierte Vergütungsregelung?

Spezielle Ambulante Palliativversorgung SAPV

Pflegedienst Gründung Interview

Wir fragten Bundesgeschäftsführer Dr. Christian Schieder vom Arbeitgeber- und BerufsVerband Privater Pflege e.V. (ABVP) aus Hannover, wie man die Gründung eines Pflegedienstes vorbereitet. Herausgekommen ist ein überraschendes Interview über Unternehmerpersönlichkeit und Gefahrenpotential.

Pflegedienst Gründung Interview

Hilfe

Informationen zu gesetzlichen Bestimmungen (DTA) und Tipps zur effizienten Nutzung unseres Online-Abrechnungszentrums finden Sie hier.

So hinterlegen Sie Kostenträger IK im DMRZ.de-System

In Versichertendaten können Sie Institutionskennzeichen (IK) für Krankenkassen (10xxxxxxx), Pflegekassen (18xxxxxxx), Sozialhilfeträger (13xxxxxxx), private Krankenversicherungen (16xxxxxx) und Krankenversicherungsträger außerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung (95xxxxxxx) hinterlegen.

Kostenträger IK

Rechnung auflösen

Eine Ihrer Rechnungen wurde vom Kostenträger zurückgewiesen? Zum Glück halten zahlreiche Plausibilitätsprüfungen innerhalb der DMRZ-Plattform die Zahl der Rückläufer gering.

Rechnung auflösen

Hebammen Tipps

Tipps und Tricks für die Abrechnung mit dem Online-Abrechnungssystem des DMRZ für Hebammen und Entbindungshelfer.

Hebammen Tipps

Noch mehr Vorteile

Weitere kostenlose Leistungen in der Abrechnungssoftware für Leistungserbringer. Updates und Verbesserungen auf neuste Standards bei der Abrechnung mit gesetzlichen und privaten Krankenkassen. Wir warten das Online-Abrechnungssystem für unsere DMRZ-Kunden.

Neue Funktionen für DMRZ-Kunden

Zustände der Fahrtbelegung werden automatisch gespeichert

Um nachvollziehen zu können, welcher Fahrer wie mit welchen Fahrten ausgelastet ist, gibt es eine neue Autofunktion, die die verschiedenen Zustände einer Fahrt speichert ( "Transportstatus": 1.) (Auftrag) gelesen 2.) Anfahrt Abholort 3.) Abholort erreicht 4.) Anfahrt Zielort 5.) Zielort erreicht 6.) Fahrt erledigt).

Belegung Krankenfahrt

Neugestaltung des Verordnungsmanagements

Neugestaltung Verordnungsmanagement: „Fahrtenplanung > Termin bearbeiten“ können Sie in der tabellarischen Ansicht erweiterte Informationen („Transportschein erhalten am“, „Transportschein erhalten von“), die einzelnen Tabellenzeilen im darüber befindlichen Eingabeblock bearbeiten.

Krankentransport Verordnungsdatum

FleetQ App im neuem Glanz

Fahrtenplanung App: Zur optischen Strukturierung und leichten Erfassung der dargestellten Informationen und Inhalte wurden Seitenaufteilung und Farbauswahl des Flottenmanagment auf Benutzungsqualität weiter entwickelt.

Flottenmanagement App

Taxitreff Bad Tölz

Wir freuen uns schon heute, Sie zum 5. Taxitreff begrüßen zu dürfen. Am 08.10.2011 ist Bad Tölz wieder Treffpunkt für die Fachleute aus dem Taxigewerbe. Hier treffen interessierte Unternehmer auf hochkarätige Aussteller. Wer den Taxitreff noch nicht kennt, sollte unbedingt einen Blick auf www.taxitreff.de werfen

Das DMRZ auf dem Taxitreff am 08. Oktober 2011 in Bad Tölz

Euro-Taximesse

Die europäische Taximesse findet alle zwei Jahre in Köln statt. Die Messe bietet Taxi- und Mietwagenunternehmern aus der Bundesrepublik Deutschland und den europäischen Nachbarstaaten umfassende Informationsmöglichkeiten über alle für ihr Gewerbe wichtigen Produkte und Dienstleistungen

Euro-Taximesse mit Beteiligung des DMRZ

Neue Verträge Februar 2011

Im Januar haben unsere Softwareentwickler wieder einige Rahmen- und Einzelverträge für Krankentransporteure auf der DMRZ-Plattform hinterlegt, z. B. Verträge der AOK und BKK Westfalen-Lippe für Liegend-, Rollstuhl- und Tragestuhltransporte sowie der AOK Berlin für Taxi und Tragestuhltransporte.

Neue Verträge ab Januar 2011

Prüfstelle Knappschaft Krankentransport

Von der Knappschaft werden keine aktuellen Kostenträgerdateien mehr bereitgestellt, daher können wir diese nicht auf der DMRZ-Plattform hinterlegen. Mehr erfahren Haben Sie als Krankentransporteur Rechnungen an die Knappschaft zu stellen, nutzen Sie bitte folgende Anschriften für die Versendung Ihrer Transportscheine und sonstiger rechnungsbegleitender Unterlagen.

Prüfstelle Knappschaft Krankentransport

Online-Terminbuchung für Therapeuten

Mit der neuen Online-Terminbuchung für Therapeuten können Patienten direkt über die Webseite Termine buchen - ganz ohne telefonische Abstimmung. Die gebuchten Termine werden übersichtlich im Kalender der kostenlosen DMRZ.de-Software angezeigt.

Terminbuchung Therapeut

Abrechnung Logopädie dbl

Das DMRZ arbeitet mit dem Deutschen Bundesverband für Logopädie e.V. zusammen. Als Abrechnungspartner im Gesundheitswesen konnten wir mit dem DBL einen weiteren großen Kooperationspartner finden.

Abrechnung Logo

Messebericht Fuss 2012

Am 6. und 7. Oktober waren wir auf der Messe „Fuß“ in Kassel dabei.Viele Besucher fühlten sich von der einfachen und kostengünstigen Abrechnungsmöglichkeit des DMRZ angesprochen.

Messebericht Fuss 2012

Indikationsschlüssel

Heilmittelerbringer sind als "Vertragspartner" der Krankenkassen verpflichtet, korrekt ausgefüllte Verordnungen mit Indikationsschlüssel anzugeben. Selbst kleine Formfehler von Arzt / Therapeut, können zu Absetzungen führen.

Indikationsschlüssel

Höhere Tarife seit 1. Februar 2018 für Krankenfahrten in Brandenburg im Landkreis Oder-Spree

In Brandenburg im Landkreis Oder-Spree bekommen Taxi- und Mietwagenunternehmer seit 1. Februar 2018 bei der Betriebskrankenkasse (BKK), Innungskrankenkasse (IKK), Landwirtschaftlichen Krankenkasse (LKK) und Knappschaft sowie bei der Barmer Ersatzkasse (Barmer), DAK-Gesundheit (DAK), Hanseatische Krankenkasse (HEK), Handelskrankenkasse (HKK), Kaufmännische Krankenkasse (KKH), die Techniker Krankenkasse (TK) mehr Geld.

Preiserhöhungen Krankenfahrten Taxi Mietwagen 2018

Spritpreise

Wegen der seit Monaten ansteigenden Öl- und Kraftstoffpreise könnte schon bald jeder vierte der rund 30.000 deutschen Taxibetriebe vor der Pleite stehen.

Spritpreise

DTA-Einführung AOK Plus

DTA, Einführung, Sachsen, AOK Plus, Taxi- und Mietwagen, elektronische Abrechnung, Rechnungskürzung, Taxi, Taxis, Taxiunternehmen, Transportschein, Transportscheine, Abrechnungssoftware, Abrechnungs-Lösung, Dakota, Rahmenvertrag, Landesverband Sächsischer Taxi- und Mietwagenunternehmer

DTA-Einführung AOK Plus Sachsen Thüringen

Wunsch nach einer Pflegekammer wächst

Der Gründungsausschuss der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz startet auf seiner Website eine Aktion zur Aufstellung einer Pflegekammer für die Zukunft, die als Interessenvertretung aller Pflegekräfte dienen soll.

Pflegekammer

Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz 2013

Pflegebedürftige in Pflegestufe I erhalten künftig ein auf 305 Euro erhöhtes Pflegegeld oder Pflegesachleistungen, die bis zu 665 Euro aufgestockt werden. In der Pflegestufe II wird ein höheres Pflegegeld von 525 Euro gezahlt, bei Pflegesachleistungen wird der Betrag auf 1.250 Euro angehoben

Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz 2013

Pflege bald teurer

Bundesgesundheitsminister Bahr hat in einem Bild Interview bestätigt, dass die Beitragszahler für die pflegerische Versorgung künftig tiefer in die Tasche greifen müssen

Pflege bald teurer

Inkontinenzartikel in Gefahr

Produkte zur Inkontinenzversorgung wie aufsaugende Inkontinenzprodukte: Einlagen, Pants, Windeln geben den Betroffenen häufig ein Stück Lebensqualität zurück, doch der Bereich der Inkontinenzprodukte ist von Einsparungen bedroht.

Inkontinenzartikel

Höhere Heilmittel-Ausgaben für Kinder

Die Heilmittel-Ausgaben der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) sind laut AOK erneut gestiegen. Laut vorläufigen Rechnungsergebnissen hätten die Krankenkassen für therapeutische Dienstleistungen wie Physio-, Ergo- oder Logopädie insgesamt 2,9 Milliarden Euro ausgegeben.

Heilmittel-Ausgaben Kinder

Gestiegene Vergütungen für Ergotherapeuten bei der IKK, BKK, Knappschaft, AOK in Bayern und Knappschaft in Brandenburg und Sachsen-Anhalt zum 1.1.2014

Ergotherapeuten können sich freuen: Zum 01.01.2014 gibt es Preiserhöhungen für Ergotherapie in Bayern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Der DVE hat erneut eine Erhöhung der Vergütungen für seine Mitglieder zu vereinbart: IKK, BKK, Knappschaft und der AOK in Bayern.

Gestiegene Vergütungen für Ergotherapeuten bei der IKK, BKK, Knappschaft, AOK in Bayern und Knappschaft in Brandenburg und Sachsen-Anhalt zum 1.1.2014

Gestiegene Vergütungen für Ergotherapie bei Primärkassen in Rheinland-Pfalz / Saarland und Knappschaft in Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt zum 01.10.2013

Zum 01.10.2013 gab es einige Tarifänderungen im Bereich der Ergotherapie. So wurden bei den Primärkassen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, sowie bei der Knappschaft in Brandenburg, Sachsen, und Sachsen-Anhalt neue Tarife vereinbart.

Gestiegene Vergütungen für Ergotherapie bei Primärkassen in Rheinland-Pfalz / Saarland und Knappschaft in Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt zum 01.10.2013

DTA Hebammen

Hier finden Sie eine Übersicht der Bestimmungen zur elektronischen Abrechnung mit den Kostenträgern (DTA) für Hebammen und Entbindungshelfer.

DTA Hebammen

Hebammen in Gefahr

Bundesweit arbeiten in Deutschland ca. 4.500 freiberufliche Hebammen. Sie alle müssen um ihre zukünftige Existenz fürchten, denn durch die sprunghaft angestiegenen Tarife für die Haftpflichtversicherung

Hebammen Haftpflichtversicherung

Krankenkassen

Hier finden Sie aktuelle gesetzliche Informationen zu Neustrukturierungen von Krankenkassen und Kostenträgern im Gesundheitswesemn und bezogen auf elektronische Abrechnung mit den Kostenträgern per Datenträger-Austauschverfahren (DTA)

Krankenkassen Kostenträger

Abrechnung BARMER GEK

Seit dem 01.01.2011 gibt es keine Trennung mehr bei der Abrechnung zwischen BARMER- und GEK- Patienten. In der neuen Kostenträgerdatei, die zum 01.01.2011 gültig wird, ist die BARMER als Kostenträger für alle Kassen eingetragen, die bisher die Gmünder Ersatzkasse als Kostenträger hatten.

Abrechnung mit der BARMER GEK

DMRZ-Kunden

Ich bin schon DMRZ-Kunde. Kann ich meinen aktuellen Account nutzen, um mit der Stadt Karlsruhe abzurechnen?

DMRZ-Kunden

Preise Gebühren

Die wichtigsten Fragen zu den Kosten unseres Online-Abrechnungszentrums: Abrechnungskosten, Anmeldegebühr, Rechnungsstellung, Pay-per-use, Rechnungsträger, Vorfinanzierung

Preise Gebühren

Pay-Per-Use

Wir berechnen unsere Leistungen nach dem Pay-Per-Use-Verfahren. Das bedeutet, dass Sie bei uns keinen Pauschalbetrag bezahlen, sondern für jeden Rechnungsversand über die DMRZ-Plattform die Gebühr von 0,5 %*.

Pay-Per-Use - Was ist das?

Vorfinanzierung

Wir bieten unseren Kunden in Zusammenarbeit mit der Bank für Sozialwirtschaft (BfS) ein günstiges Angebot, bei dem das Geld wahlweise schon 24 Stunden nach dem elektronischen Versand der Leistungsabrechnung Ihrem Konto gutgeschrieben wird.

Bietet das DMRZ auch Vorfinanzierung an?

Abrechnung

Die wichtigsten Fragen zur Abrechnung über das DMRZ-Online-Abrechnungszentrum: elektronische Abrechnung mit den Krankenkassen, Datenträgeraustausch, Abrechnungsablauf, Eingabeprobleme.

Abrechnung

Technische Fragen

Die wichtigsten technischen Fragen zur Abrechnung mit dem DMRZ-Online-Abrechnungszentrum: Grundbedingungen Datenträgerabrechnung, Internet-Browser, Branchensoftware, Schnittstelle, Verschlüsselung

Technische Fragen

Rechtliches

Informationen zu den Impressum, AGB und Datenschutzerklärung unserer Website, den Apps und der Online-Abrechnung

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Online Abrechnungssoftware des Deutschen Medizinrechenzentrums.

Nutzungsbedingungen AGB

Archiv

Hier finden Sie alle archivierten Artikel von DMRZ.de geordnet nach Bereichen.

Pflegedienst-Tipps 2011-2016

Tipps und Tricks für die Abrechnung mit dem Online-Abrechnungssystem des DMRZ für Leistungserbringer (ambulante Pflegedienste, stationäre Pflegeeinrichtungen und Home-Care Unternehmen, Intensivpflege) aus dem Gesundheitsbereich Pflege.

Intensivpflege Pflegedienst

Pressemitteilungen 2012

Pressemitteilungen 2012: Pflegegeld 2013, Pflege-Neuausrichtungsgesetz (PNG): Herausforderung an Software für Pflegedienste, Leistungen IV Verträge abrechnen, Video: Abechnung Rehasport, AIS-Schnittstelle Selektivverträge, FleetQ Flottenmanagement zum Nulltarif, Selektivverträge für Krankenkassen.

Pressemitteilungen 2012

Pflegegeld 2013 Tabelle

Wie verändert sich das Pflegegeld mit dem Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz (PNG) für Demenzkranke? Hier bekommen Sie alle Regelleistungen übersichtlich und klar strukturiert angezeigt.

Pflegegeld 2013 Tabelle

Leistungen in IV-Verträgen einfach über das Internet abrechnen

Düsseldorf, den 25. September 2012: Seit Anfang 2012 müssen ärztliche Leistungen in IV-Verträgen im Rahmen des maschinellen Datenaustauschs abgerechnet werden. Abrechnungen per Papierbeleg oder Telefax sind nicht mehr zulässig. Damit rücken Softwarelösungen in der Integrierten Versorgung (IV) in den Fokus. Das Problem: Anders als bei Arztsoftware in der Regelversorgung, fehlt bislang ein einheitlicher Standard für Schnittstellen. Das Deutsche Medizinrechenzentrum präsentiert nun eine Lösung, mit der Leistungen aus IV-Verträgen einfach über das Internet abgerechnet werden können – und das für nur 0,5%* der Bruttorechnungssumme.

Leistungen IV-Verträge über Internet abrechnen

Die Revolution in der Leistungsabrechnung wird 5 Jahre

Düsseldorf, den 24. September 2012: Als das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) im Oktober 2007 mit der Idee einer Cloud-Abrechnungsplattform für alle Leistungserbringer im deutschen Gesundheitssystem antrat, waren die drei Düsseldorfer Gründer Außenseiter in einer Branche, die stark auf althergebrachte Methoden der Leistungsabrechnung setzte. Heute hat sich die Idee der Abrechnung über das Internet durchgesetzt, das DMRZ über 8000 Kunden und zahlreiche Preise für die Idee der Cloud-Abrechnung gewonnen. Aufbauend auf dem Erfolg der letzten fünf Jahre geht es beim DMRZ jetzt richtig los. Das 5-jährige Bestehen des DMRZ ist also ein echter Grund zum Feiern – und die Kunden feiern mit. In einer ersten Aktion zum Jubiläum gibt das DMRZ seine Online-Fahrtenplanungssoftware „FleetQ“ 500 Mal an seine Kunden umsonst aus.

Die Revolution in der Leistungsabrechnung wird 5 Jahre

Video Anleitung Abrechnung Rehasport-Leistungen

Düsseldorf, den 19. September 2012: Derzeit herrscht bei vielen Sportvereinen und Anbietern, die Rehabilitationssport-Maßnahmen durchführen, Verunsicherung. Der Grund: In vielen Bundesländern haben die gesetzlichen Krankenkassen dazu aufgefordert, die Abrechnung von Rehasport-Leistungen künftig nur noch elektronisch durchzuführen. Wird die Rechnung wie bisher per Papier gestellt, drohen die Kassen mit einer Rechnungskürzung von bis zu 5 Prozent. Das Deutsche Medizinrechenzentrum ist Bereich der elektronischen Abrechnung etabliert und hat auf Grund der wachsenden Anfragen von Sportvereinen ein Video produziert, das die wichtigsten Fragen der elektronischen Abrechnung einfach und schnell erklärt.

Video Anleitung Abrechnung Rehasport-Leistungen

AIS-Schnittstelle für Selektivverträge: Einfach abrechnen per Internet

Düsseldorf, den 26. Oktober 2012: Mit dem Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ) ist es einfach Selektivverträge bzw. IV-Verträge günstig und schnell per Internet abzurechnen. Eine einfache und günstige Lösung für Arztnetze, medizinische Versorgungszentren (MVZ), Polikliniken, Managementgesellschaften, Berufsvereinigungen, Berufsgruppen, Praxisnetze und Praxisverbünde im Gesundheitswesen. Wie das funktioniert, verrät das DMRZ nun in einem Video

AIS-Schnittstelle für Selektivverträge: Einfach abrechnen per Internet

Die Revolution in der Altenpflege in Berlin und Cottbus

Düsseldorf, den 13. August 2012: Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) ist derzeit auf großer Deutschland-Tour. Die nächsten Etappen sind am 20. August Berlin und am 21. August Cottbus. Ambulante Pflegedienste sollten sich die kostenlose Veranstaltung nicht entgehen lassen, denn schließlich zeigt das DMRZ seine kostenlose Software3 für Pflegedienste sowie die revolutionäre elektronische Schnelldokumentation, mit der Pflegedienste Zeit und Kosten sparen.

Die Revolution in der Altenpflege in Berlin und Cottbus

Selektivverträge DMRZ - Innovative Lösung für Krankenkassen

Düsseldorf, den 07. August 2012: Physiotherapeuten, Logopäden, Pflegedienste und viele andere medizinische Leistungserbringer müssen mit den gesetzlichen Krankenkassen ihre Verordnungen, Rezepte und Transportscheine abrechnen. Oftmals wird zu diesem Zweck ein Abrechnungszentrum beauftragt. Die dabei anfallenden Gebühren belasten die ohnehin stark gebeutelten Leistungserbringer zusätzlich, jetzt werden vielfach auch noch die Tarife angezogen. Die Preise beim Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ) bleiben dagegen stabil – und liegen nach wie vor bei günstigen 0,5 %* der Bruttorechnungssumme.

Selektivverträge DMRZ - Innovative Lösung für Krankenkassen

Beim DMRZ bleiben die Preise unten – bei 0,5 %* Bruttosumme zzgl. MwSt

Düsseldorf, den 19. Juni 2012: Physiotherapeuten, Logopäden, Pflegedienste und viele andere medizinische Leistungserbringer müssen mit den gesetzlichen Krankenkassen ihre Verordnungen, Rezepte und Transportscheine abrechnen. Jetzt werden vielfach die Tarife im Abrechnungsbereich angezogen. Die Preise beim Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ) bleiben dagegen stabil – und liegen nach wie vor bei günstigen 0,5 %* der Bruttorechnungssumme.

Beim DMRZ bleiben die Preise unten – bei 0,5 %* Bruttosumme zzgl. MwSt

Selektivverträge günstig abrechnen

Düsseldorf, den 22. Mai 2012: Selektivverträge ermöglichen es Ärzten, Einzelverträge direkt mit den Krankenkassen abzuschließen. Seit letztem Jahr dürfen solche Verträge auch von privaten Dienstleistern mit den Kostenträgern abgerechnet werden. Das DMRZ ist mit 0,5 %* sicherlich eines der günstigen Abrechnungszentren zu diesem Zweck.

Selektivverträge günstig abrechnen

Mobile-Pflege-Cloud vom DMRZ erhält Auszeichnung

Hannover, den 28. März 2012: Auf der ALTENPFLEGE 2012, der Leitmesse der Pflegewirtschaft, wurde auch in diesem Jahr der INNOVATIONSPREIS ALTENPFLEGE verliehen. Mit dem Preis werden herausragende Ideen, Produkte, Dienstleistungen und Konzepte ausgezeichnet, die die Pflegewirtschaft nachhaltig bereichern und beeinflussen. Die hochkarätig besetzte Fachjury zeichnete in diesem Jahr die Mobile-Pflege-Cloud des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ) mit einer lobenden Erwähnung aus.

Pflegedienste

Mobile-Pflege-Cloud: Das DMRZ präsentiert sein Highlight auf der Messe "Altenpflege 2012"

Düsseldorf, 13.02.2012, Beim Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ) können alle Leistungserbringer im Gesundheitswesen ihre Leistungen einfach über das Internet mit allen Kostenträgern und Krankenkassen abrechnen. Die Gebühren, die dabei anfallen, liegen bei günstigen 0,5 Prozent* der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. Neben den attraktiven Konditionen, bietet das DMRZ auch zahlreiche weitere Leistungen, die in den Abrechnungsgebühren enthalten sind. Welche das sind, haben wir für Sie einmal aufgeschlüsselt.

mobile Pflegedokumentation Mobile-Pflege-Cloud

Inklusivleistungen der cleveren Cloud

Düsseldorf, 13.02.2012, Beim Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ) können alle Leistungserbringer im Gesundheitswesen ihre Leistungen einfach über das Internet mit allen Kostenträgern und Krankenkassen abrechnen. Die Gebühren, die dabei anfallen, liegen bei günstigen 0,5 Prozent* der Bruttorechnungssumme. Neben den attraktiven Konditionen, bietet das DMRZ auch zahlreiche weitere Leistungen, die in den Abrechnungsgebühren enthalten sind. Welche das sind, haben wir für Sie einmal aufgeschlüsselt.

Inklusivleistungen der cleveren Cloud

Pressemitteilungen 2011

Pressemitteilungen 2011: Internet-Software für Krankentransportmananagement, Landessieger "Gründer Champions, Geringe Rückläuferquote des DMRZ, FiBu Schnittstelle zur DTA-Abrechnung, Abrechnung zur Mobilitätshilfe mit Ontrabio, FleetQ Flottenmanagement, Mobile App für Pflegedienste, Kostenloser Rechnungsservice für Zuzahlungs- und Privatrechnungen, E-Plus und DMRZ vereinbaren Zusammenarbeit, Geschenke auf Knopfdruck versenden, Einfache Transportscheinabrechnung

Pressemitteilungen 2011

Landessieger "GründerChampions 2011"

Berlin/Potsdam, 19.10.2011. Das Deutsche Medizinrechenzentrum aus Düsseldorf geht aus dem diesjährigen Unternehmenswettbewerb „GründerChampions 2011“ als Sieger des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen hervor. Der Preis wird im Rahmen der Deutschen Gründer- und Unternehmer-tage (deGUT), die am 21. und 22. Oktober 2011 in Berlin stattfinden, vergeben. Aus jedem Bundes-land wurde von einer Jury mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Medien, Landesförderinstituten und Industrie- und Handelskammern ein Preisträger ausgewählt. Bewerben konnten sich junge Unter-nehmen (Gründung nach dem 01.01.2005) mit einer nachhaltigen Geschäftsidee, die einen gesell-schaftlichen Mehrwert schafft.

Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH ist Landessieger Nordrhein-Westfalen beim Unternehmenswettbewerb „GründerChampions 2011“ der KfW Banken-gruppe

FleetQ: Online-Krankentransportmanagement

Düsseldorf, den 12. Oktober 2011: Immer wissen, wo Ihre Fahrer sind, nie mehr Daten eingeben für die Abrechnung mit den Kostenträgern und das alles ohne eine Software installieren zu müssen. Wer als Transportunternehmen genau das braucht, bekommt vom Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ) mit der internetbasierten Software FleetQ genau das passende Werkzeug. Mit FleetQ organisieren Krankentransporteure ihre Fahrzeuge und rechnen mit nur einem Klick ab. Das mobile App für iPhone und Android TM gibt’s kostenlos dazu.

FleetQ: Internet-Software für Krankentransportmanagement

Einfache Transportscheinabrechnung

Düsseldorf, den 31. August 2011: Transportunternehmen, die sich auf den Krankentransport spezialisiert haben, kämpfen oftmals mit der Bürokratie. Soll etwa ein Fahrgast beim Arzt abgeholt werden, so benötigt der Krankentransporteuer sowohl die Verordnung, also den Transportschein, als auch die Unterschrift des Fahrgastes, ohne die eine Abrechnung der Fahrt mit den Krankenkassen nicht möglich ist.

Neue Idee des DMRZ macht die Abrechnung von Transportscheinen einfach

FleetQ, das neue DMRZ-Flottenmanagement

Düsseldorf, den 18.01.2011: Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) bietet seinen Kunden aus dem Bereich Krankentransport ab sofort einen besonderen Service. Wer als Taxi- und Mietwagen-Unternehmer Serienfahrten durchführt, der kann diese nun einfach und bequem planen und direkt mit den Krankenkassen abrechnen. FleetQ heißt die neue Fahrtenplanung beim DMRZ, die Kunden sogar kostenlos nutzen können.

FleetQ, das neue DMRZ-Flottenmanagement

Mobile App für Pflegedienste

Düsseldorf, den 28.02.2011: Pflegedienste kennen das Problem: Am Ende des Monats müssen Leistungen, die beim Patienten auf Papier erfasst worden sind, umständlich am PC für die Abrechnung mit den Kostenträgern rückerfasst werden. Das ist Vergangenheit. Vom Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ) gibt es nun ein kostenloses App für alle Smartphones, mit der sich Pflegedienste die Arbeit sparen können.

Kostenlose mobile App für Pflegedienste

E-Plus und das DMRZ vereinbaren Zusammenarbeit

Düsseldorf, den 18. Mai 2011: Der Mobilfunkanbieter E-Plus vertreibt ab sofort die kostenlose Software3 für Pflegedienste des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ). Im Rahmen einer im Mai geschlossenen Kooperation der beiden Unternehmen wurde vereinbart, die Pflegedienst-Software, die auch über eine mobile Komponente in Form eines Apps verfügt, als Paket bestehend aus der Software und der mobilen Komponente sowie einer Datenflatrate und einem modernen Smartphone für 9,24* Euro pro Endgerät im Monat anzubieten. Damit bekommen ambulante Pflegedienste nun eine Ausstattung für die Organisation ihrer Patienten, Mitarbeiter und für die Abrechnung mit den Kostenträgern.

Menü: Kostenlose DMRZ Pflegesoftware

Geschenke auf Knopfdruck versenden

Düsseldorf, den 19. Juli 2011: Wer etwa als Physiotherapeut, Hebamme oder Podologe arbeitet oder als Taxiunternehmen Krankentransporte durchführt, der muss heutzutage um seine Kunden werben. Wer seine Patienten als Sonstiger Leistungserbringer an sich bindet, wird in Zukunft überleben können. Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) unterstützt nun seine rund 7000 Kunden dabei, die Patienten an sich zu binden.

Geschenke auf Knopfdruck versenden

Pressemitteilungen 2010

Pressemitteilungen 2010 zu Kostenträgern, Flottensteuerung, Mobile und kostenlose Erfassung von Pflegeleistungen, Kostenlose Pflegesoftware, DTA in Hessen, Kostenträgerabrechnung, Serverumzug, Rahmenverträge und Vergütungsvereinbarungen, Messe Altenpflege 2010

PM 2010 DTA Krankenkassen Gesundheitssystem

Messe Altenpflege 2010 Fazit

Neue, nachhaltige Lösungsansätze für die Pflege standen auf der Messe Altenpflege 2010 in Hannover auch bei der Verleihung des "1. Innovationspreis ALTENPFLEGE" im Mittelpunkt. Die Fachjury hob die kostenlose Pflegesoftware3 des DMRZ lobend hervor, insbesondere die Installation der Software im Internet sowie das innovative Preismodell.

Kostenlose Software ambulante Altenpflege

Vorfinanzierung beim DMRZ

Düsseldorf, 22.11.2010: Bei der Deutschen Medizinrechenzentrum GmbH (DMRZ) gab es im November eine gute Nachricht für alle Kunden. Ab sofort gibt es dort eine günstige Vorfinanzierung für Leistungserbringer. Wer beispielsweise den Tarif "Geld sofort" bucht, der bekommt seinen Vorschuss mitunter noch am gleichen Tag. Das Angebot der Vorfinanzierung beim DMRZ war bisher auf Kunden mit einem monatlichen Abrechnungsvolumen über 10.000 Euro beschränkt. Nun gibt es die "Vorfinanzierung für Alle".

Vorfinanzierung Sonstige Leistungserbringer 0,6 %**

Fahrten planen und disponieren mit dem DMRZ

Düsseldorf, den 21. Oktober 2010: Eine echte Messeneuheit präsentiert das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) auf der diesjährigen Europäischen Taximesse in Köln (5. - 6. November). Auf Stand C17 können Taxler und Krankentransporteure die brandneue Flottensteuerung in Augenschein nehmen, die ab November in das Online-System des DMRZ integriert wird.

Fahrten planen und disponieren mit dem DMRZ

Erfassung von Pflegeleistungen

Düsseldorf, den 14. September 2010: Das Internet wird mobil. Auch im Bereich der häuslichen Alten- und Krankenpflege können die von Pflegediensten erbrachten Leistungen nun mit der kostenlosen Pflegesoftware3 des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ) mobil erfasst werden. Alles, was Sie als Pflegedienst dazu benötigen, ist ein iPhone oder ein modernes Smartphone. Der Clou: Die DMRZ Lösung ist kostenlos.

Mobile kostenlose Erfassung Pflegeleistungen

2. Niederrheinischer Pflegekongress in Krefeld

Düsseldorf, den 18. August 2010: Pflegedienste und alle diejenigen, die in der ambulanten Krankenpflege arbeiten, sollten sich den 2. Niederrheinischen Pflegekongress in Krefeld nicht entgehen lassen. Die Veranstaltung findet vom 16. bis 17. September im Seidenweberhaus in Krefeld statt. Ein Highlight auf dem Kongress ist die Präsentation der kostenlosen Software3 für Pflegedienste, die das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) für ambulante Pflegedienste entwickelt hat.

Kostenlose Pflegesoftware auf dem Niederrheinischen Pflegekongress

Taxi-Verbände in Hessen helfen sparen

Düsseldorf, den 22. Juni 2010: Ab dem 1. September wird die elektronische Abrechnung von Krankentransporten und Transportscheinen (DTA) bei der AOK Hessen zur Pflicht. Taxi- und Mietwagenunternehmen, die ab diesem Stichtag weiter ihre Transportscheine auf dem Papierweg mit den Kostenträgern abrechnen, drohen Rechnungskürzungen von bis zu 5 Prozent. Der Fachverband PKW-Verkehr Hessen e.V. und der Landesverband Hessen für das Personenbeförderungsgewerbe e.V. haben mit dem Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ) einen Rahmenvertrag geschlossen, um diese Rechnungskürzungen zu verhindern.

DTA-Pflicht in Hessen für Krankentransporte

Kostenträgerabrechnung ambulante- häusliche Pflegedienste

Düsseldorf, den 1. Juni 2010: Pflegedienste müssen zur Organisation Ihrer Unternehmensprozesse nun keine Software mehr anschaffen und können ihre erbrachten Leistungen gegenüber den Kostenträgern für nur 0,5 Prozent* der Bruttorechnungssumme abrechnen. Möglich macht dies das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ). Das mit dem Innovationspreis-IT 2009 in der Kategorie "Cloud Computing" ausgezeichnete Düsseldorfer Abrechnungszentrum bietet als Unternehmen eine Plattform zur Abrechnung von Pflegeleistungen im Internet an.

Kostenträgerabrechnung ambulante- häusliche Pflegedienste

Serverumzug

Düsseldorf, den 4. Mai 2010: Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) bietet seinen Kunden jetzt zusätzlichen Komfort bei der Abrechnung von Rezepten, Verordnungen oder Transportscheinen über das Internet. Mit Hilfe der internetbasierten Abrechnungsplattform des DMRZ (www.dmrz.de) können alle Leistungserbringer mit den Kostenträgern für nur 0,5 Prozent* der Rechnungssumme abrechnen. Schnelle und sichere Server für einfach schnelle Abrechnung.

Serverumzug

Messe Altenpflege 2010

Düsseldorf, den 29. März 2010: Neue, nachhaltige Lösungsansätze für die Wachstumsbranche Pflege standen auf der Messe Altenpflege 2010 auch bei der Verleihung des "1. Innovationspreis ALTENPFLEGE" im Mittelpunkt. Aus den 14 Bewerbungen hob die fünfköpfige Fachjury die kostenlose Pflegesoftware3 des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ) lobend hervor.

Messe Altenpflege 2010

Rahmenverträge häusliche Alten- und Krankenpflege

Düsseldorf, den 1. Februar 2010: Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) hat im Januar seine kostenlose und interbasierte Pflegesoftware angekündigt, die erstmals auf der Messe "Altenpflege 2010" in allen Modulen zur Verfügung stehen wird. Schon jetzt ist die günstige Abrechnung mit den Kostenträgern für nur 0,5%* der Bruttorechnungssumme über das Internet möglich. Wer sich dafür entscheidet, der bekommt einen Bonus: Die Entwickler des DMRZ hinterlegen alle Rahmenverträge und Vergütungsvereinbarungen von angemeldeten Pflegediensten im Internet-System.

Rahmenverträge häusliche Alten- und Krankenpflege

Messe Altenpflege 2010

Düsseldorf, 26.01.2010: Mit dem DMRZ gehört teure Software für Pflegeplanung, Dokumentation, Tourenplanung und alle Aufgaben, die in häuslichen Pflegediensten anfallen, der Vergangenheit an. Das DMRZ stellt auf der Messe "Altenpflege 2010" in Hannover erstmals seine kostenlose und internetbasierte Software für häusliche Alten- und Krankenpflege dem Fachpublikum vor. Vom 23. bis zum 25. März 2010 findet in Hannover die Messe "Altenpflege 2010" statt.

Kostenlose Software für Pflegedienste erhält Lob der Innovationspreis-Jury

2010 bringt die Revolution in der Pflege

Düsseldorf, 21.12.2009: Pflegedienste, die für die Pflegeplanung, die Pflegedokumentation, die Tourenplanung oder die Abrechnung mit gesetzlichen und privaten Krankenkassen eine Software anschaffen, bezahlen nicht selten 10.000 Euro und mehr. Pflege-Software ist teuer – aber nicht mehr lange. Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) kündigt an, bis zum April 2010 eine Pflegesoftware zu entwickeln, die über jeden Internet-Browser genutzt werden kann, wichtige Funktionen enthält, einfach zu bedienen ist und den Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Die kostenlose Pflegesoftware des DMRZ

Kostenloses Whitepaper für Taxi- und Mietwagenunternehmer sowie Behindertenfahrdienste

Düsseldorf, den 09. Dezember 2009: Das Deutsche Medizinrechenzentrum hat ein kostenloses Whitepaper zu den "Grundlagen der elektronischen Abrechnung nach §302 SGB V" veröffentlicht. Das Dokument beschäftigt sich damit, wie Taxi- und Mietwagenunternehmer sowie Behindertenfahrdienste Rechnungskürzungen von Seiten der Krankenkassen vermeiden. Der Hintergrund: Werden weiterhin Papierabrechnung an die Kostenträger geschickt, drohen diese mit Rechnungskürzungen von bis zu fünf Prozent.

Whitepaper Taxi- und Mietwagen Behindertenfahrdienste

Weihnachtsaktion des Deutschen Medizinrechenzentrums

Die Abrechnung von Krankenfahrten über das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) wird für Kunden nun einfach. Im Rahmen einer Weihnachtsaktion bietet das beliebte Internet-Abrechnungszentrum allen Neukunden einen attraktiven Service an. Wer sich bis zum 31.12.2009 beim DMRZ anmeldet, der kann seine Einzelverträge kostenlos im Internet-System des Deutschen Medizinrechenzentrums hinterlegen lassen. Damit entfällt die lästige Eingabe der Positionsnummern. Die Abrechnung von Krankentransportleistungen wird zum Kinderspiel.

Kostenlos Einzelverträge im DMRZ hinterlegen

DMRZ als Goldsponsor

Am 09. und 10. September fand in Krefeld erstmals der Niederrheinische Pflegekongress statt. Als Goldsponsor mit dabei war das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ), das auf dem Kongress seine günstige Internet-Lösung zur Abrechnung von Pflegeleistungen präsentierte. Die Internet-Plattform des DMRZ ermöglicht Pflegeunternehmen für nur 0,5%* der Rechnungssumme selbst mit den Krankenkassen abzurechnen.

DMRZ: Niederrheinischer Pflegekongress

Rechnungskürzungen rechtzeitig vermeiden

Jetzt wird auch in Deutschlands hohem Norden die elektronische Abrechnung von Krankenfahrten und Transportscheinen Pflicht. Im Juli kündigte die AOK Schleswig-Holstein die Einführung des so genannten DA (Datenaustausches) für den 01. Januar 2010 an. Bereits jetzt können schon entsprechende Leistungen auf maschinellem Wege mit der AOK Schleswig-Holstein abgerechnet werden.

Rechnungskürzungen Krankenkassen vermeiden

CeBIT

Düsseldorf, 6. März 2009. Für ihre Online-Abrechnungssoftware ist das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) auf der diesjährigen CeBIT mit dem INNOVATIONSPREIS-IT der Initiative Mittelstand unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie in der Kategorie Cloud Computing das innovative Unternehmen unter insgesamt rund 2000 Bewerbern in 34 Kategorien ausgezeichnet worden.

DMRZ gewinnt in der Kategorie Cloud Computing

Internetbasierte DTA-Lösung

Auf die Kostenträger im Gesundheitswesen kommt in diesen Tagen und Monaten mit der Umstellung auf die elektronische Abrechnung von Leistungserbringern eine logistische und finanzielle Herausforderung zu. Bereits im Jahr 1992 hat der Gesetzgeber im Rahmen des Gesundheitsstrukturgesetzes die Krankenkassen verpflichtet, künftig nur noch dann Leistungen zu vergüten, wenn die entsprechende Abrechnung auf "maschinenlesbaren oder maschinell verwertbaren Datenträgern" erfolgt.

Schnittstelle zwischen Kostenträgern und Leistungserbringern

Pflegeleistungen günstig abrechnen

08.01.2009: Auch im Bereich der der häuslichen Krankenpflege nach § 302 SGB V hält in diesen Wochen und Monaten der elektronische Datenträgeraustausch Einzug. Immer mehr Kostenträger fordern die Leistungserbinger auf, das DTA-Verfahren (Datenträgeraustausch-Verfahren) jetzt umzusetzen. Wer weiterhin mit Papier abrechnet, dem drohen kräftige Rechnungskürzungen in Höhe von 5 Prozent der Rechnungssumme oder die Rücksendungen von Verordnungen.

Im Bereich Pflege günstig abrechnen

Pressemitteilungen 2008

Pressemitteilungen 2008 zu DTA Hilfsmittel Kostenträger, DTA-Abrechnungslösung für Taxizentralen, Europäischen Taximesse, Elektronische Abrechnung von Fahr- und Transportkosten, Krankentransporte, Positionsnummern, Vorfinanzierung ab 1,1 Prozent, Kooperation mit Taxiverband, Abrechnungszentrum für Hebammen, Pünktliche Zahlung bei elektronischer Abrechnung mit den Krankenkassen

PMs 2008 DTA Krankenkassen Gesundheitssystem

DTA von Hilfsmitteln mit den Kostenträgern

28.11.2008: Die Abrechnung von Versorgungsleistungen im Hilfsmittelbereich wird bei vielen Krankenkassen künftig nur noch über den elektronischen Datenträgeraustausch (DTA) möglich sein. Werden die Leistungen nach wie vor über Papier mit den Krankenkassen abgerechnet, riskieren Sanitätshäuser, Medizintechnik- und Homecare-Unternehmen Kürzungen ihrer Abrechnungssumme von bis zu 5 Prozent. Wer diese Leistungskürzungen verhindern will, sollte über das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) abrechnen. Über eine Datenschnittstelle können dort Abrechnungsdaten aus Branchensoftware-Lösungen übernommen und elektronisch an die Krankenkassen übermittelt werden.

DTA für Medizintechnik, Sanitätshäuser, Homecare-Unternehmen

DMRZ auf der Europäischen Taximesse in Köln

20.Oktober 2008: Am 7./8. November 2008 findet auf dem Kölner Messegelände wieder die europäische Taximesse statt. Die Messe bietet Taxi- und Mietwagenunternehmern aus Deutschland und den europäischen Nachbarstaaten umfassende Informationsmöglichkeiten über alle, für ihr Gewerbe wichtigen Produkte und Dienstleistungen. Auch das Deutsche Medizinrechenzentrum (www.dmrz.de) wird in diesem Jahr mit dabei sein.

DMRZ auf der Europäischen Taximesse in Köln

Elektronische Abrechnung von Fahr- und Transportkosten zu attraktiven Konditionen

03. September 2008: Für die Abrechnung von Fahr- und Transportkosten im Bereich des qualifizierten Krankentransports wird die gesetzlich vorgesehene Abrechnung auf Datenträgern in Kürze von fast allen Krankenkassen umgesetzt. Von der Umstellung betroffen sind die Träger des Rettungsdienstes und die beauftragten Hilfsorganisationen, sowie private Anbieter im qualifizierten Krankentransport.

Elektronische Abrechnung von Fahr- und Transportkosten zu attraktiven Konditionen

Krankenfahrten eingeben ohne Positionsnummern

07.August 2008: Krankenfahrten eingeben ohne Positionsnummern Die Abrechnung mit den Krankenkassen über die Internet-Plattform des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ) ist einfach. Die nötigen Aktualisierungen werden direkt vom DMRZ vorgenommen - lästige Software-Updates entfallen. Bei der Abrechnung von Krankentransportleistungen haben sich die Entwickler des DMRZ etwas Attraktives einfallen lassen

Krankenfahrten eingeben ohne Positionsnummer

Pressemitteilung zum Finanz-Tarif Vorfinanzierung

1. Juli 2008: Gerade wenn es um die Abrechnung hoher Summen mit den Kostenträgern geht, ist es für viele Unternehmen wichtig, das Geld möglichst schnell auf dem Konto zu haben, um so die Liquidität zu sichern. Aus diesem Grund gewinnt die Vorfinanzierung, das sogenannte Factoring, zunehmend an Bedeutung bei der Leistungsabrechnung. Insbesondere für umsatzstarke Leistungserbinger ist die Vorfinanzierung eine attraktive Möglichkeit Liquiditätsengpässe zu vermeiden.

Pressemitteilung zum Finanz-Tarif Vorfinanzierung

Rehasport ab Januar 2009 elektronisch mit Krankenkassen abrechnen

23.Juni 2008: Rehabilitationssport richtet sich an Behinderte oder von Behinderung bedrohte Menschen. Hierzu gehören nicht nur körperliche Behinderungen, sondern auch beispielsweise Schlaganfall, Krebserkrankungen, Multiple Sklerose, chronische Herzerkrankungen sowie etwa 30 weitere Indikationen. Vereine die Rehasport anbieten, müssen diese Leistungen mit den Krankenkassen ab Januar 2009 elektronisch abrechnen.

Rehasport ab Januar 2009 elektronisch mit Krankenkassen abrechnen

DMRZ Kooperation mit Taxiverband

14. April 2008: Für Mietwagen- und Taxi-Unternehmen, die Krankentransportleistungen mit den gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachen und Nordrhein-Westfalen abrechnen, ist die elektronische Abrechnung mit den Krankenkassen bereits zur Pflicht geworden. Gerade im stark gebeutelten Taxi- und Mietwagewerbe, das derzeit unter den hohen Spritpreisen leidet, bedeutet die Einführung der Abrechnungspflicht einen zusätzlichen Kostenaufwand. Taxi-Unternehmen, die nach wie vor ihre Abrechnung in Papierform an die Kostenträger schicken, werden mit Abzügen von bis zu 5 Prozent der Bruttorechnungssumme bestraft.

Verband hilft Taxi-Unternehmen Geld Abrechnung Krankentransporten sparen

Pünktliche Zahlung bei elektronischer Abrechnung mit den Krankenkassen

25. März 2008: Der elektronische Datenaustausch mit den Krankenkassen macht derzeit in allen Bereichen des Gesundheitssystems von sich Reden. Zwar hat der Gesetzgeber im Rahmen des Gesundheitsstrukturgesetzes die Krankenkassen bereits 1992 dazu verpflichtet, künftig nur noch dann Leistungen zu vergüten, wenn die entsprechende Abrechnung auf "maschinenlesbaren oder maschinell verwertbaren Datenträgern" erfolgt, doch erst seit kurzem wird diese Regelung von den Krankenkassen auch umgesetzt.

Pünktliche Zahlung Krankenkassen Abrechnung

Abrechnungszentrum für Hebammen

11. Februar 2008: Die Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen ist für Hebammen eine lästige Pflicht. Hebammen die eine lokale Abrechnungssoftware einsetzen, müssen diese zudem immer auf den neusten Stand bringen. Das kostet Zeit und Nerven. Mit der Lösung des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ) rechnen Hebammen nun bequem und einfach per Internet ab und brauchen sich um Updates nicht mehr zu kümmern. Einfach auf der Webseite des DMRZ einloggen, Daten eingeben und das Geld von der Kasse landet spätestens nach 28 Tagen auf dem Konto. Das ist nicht nur einfach, sondern auch günstig: Durch die Selbsteingabe der Daten sparen Hebammen u.U. mehrere hundert Euro im Jahr.

Pressemitteilung zur Abrechnung Hebammenleistungen

Ab Februar werden Rechnungen im alten Format nicht mehr bezahlt

21. Januar 2008: Bei der elektronischen Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen gibt es ab dem 1.Februar 2008 eine einschneidende Änderung für alle sonstigen Leistungserbinger. Die neue Technische Anlage in der Version 6.0 (TA 6) will für mehr Klarheit bei der Abrechnung sorgen und die Rechnungsprüfung vereinfachen. Wer als Leistungserbinger elektronisch nach § 302 SGB V abrechnet und nicht auf die neue Version umsteigt, dessen Rechnungen werden ab dem 1. Februar von den gesetzlichen Kassen nicht mehr bezahlt. Doch wie klappt das Update und was kostet der Service? Wir haben mit Thomas Gazda, Geschäftsführer des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ) gesprochen und wollten wissen, wie Leistungserbinger ab Februar mit den gesetzlichen Kassen abrechnen und auf was sie achten müssen, damit die eingereichten Rechnungen auch weiterhin bezahlt werden.

Interview Thomas Gazda zur DTA6

Krankentransporte mit Krankenkassen günstig abrechnen

19. November: Für Rettungsdienste, Mietwagen- und Taxi-Unternehmen, die ihre Krankenfahrten und Rettungstransporte mit den Krankenkassen abrechnen, kann es künftig teuer werden. Jetzt droht die AOK Niedersachsen mit Abzügen in Höhe von fünf Prozent, wenn die Abrechnung nicht nach dem elektronischen Verfahren nach §302 SGB V erfolgt. Wer das nicht zahlen will, der sollte seine Krankentransportleistungen künftig mit der kostengünstigen Lösung des Deutschen Medizinrechentrums abrechnen und so Geld sparen.

Pressemitteilung Krankentransporte Niedersachsen abrechnen

Elektronische Abrechnung ab 2008 Pflicht

26. November 2007: Seit dem Wochenende ist es amtlich: Taxifahrer und Behindertentransporte müssen bei der AOK-Rheinland ab dem 1. Februar 2008 elektronisch nach §302 SGB V abrechnen. Damit kann der Datenaustausch mit gesetzlichen Krankenkassen teuer werden. Wer seine Abrechnungsunterlagen noch in Papierform einreicht, dem drohen Abzüge in Höhe von 5 Prozent der Bruttorechnungssumme. Mit der Lösung des Deutschen Medizinrechenzentrums vermeiden Sie diese Mehrkosten und rechnen bequem per Internet mit nur 0,5 Prozent* ab. Das ist

Taxifahrer Behindertentransporte NRW elektronisch §302 abrechnen

Augenoptiker + Augenärzte können aufatmen

4. Dezember 2007: Für Augenoptiker und Augenärzte ist in vielen Bundesländern seit letztem Jahr die elektronische Abrechnung mit den Krankenkassen zur Pflicht geworden. Wer seit dem Stichtag noch Papierrechnungen an die gesetzlichen Krankenkassen schickt, dem werden bis zu fünf Prozent seiner Bruttoumsätze abgezogen. Viele Leistungserbringer haben bisher noch keine Möglichkeit zur elektronischen Abrechnung nach §302 SGB V gefunden und nehmen die Leistungskürzungen zähneknirschend in Kauf. Das muss nicht sein. Jetzt bietet das Deutsche Medizinrechenzentrum eine günstige Lösung zur Abrechnung via Internet an. Eine teure und komplizierte Software ist dazu nicht nötig.

Pressemitteilung Augenoptiker & Augenärzte können aufatmen

Einfache Rezeptabrechnung Internet

10.12.2007: Rezeptabrechnungen mit den gesetzlichen Krankenkassen kosten nicht nur Zeit und Nerven, sondern vor allem Geld. Wer als Leistungserbringer etwa mit einem teuren Abrechnungszentrum oder direkt mit den Krankenkassen abrechnet, der zahlt u.U. zu viel. Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) bietet jetzt Leistungserbringern von Heilmitteln, beispielsweise im Bereich Krankengymnastik, Physiotherapie, Podologie und Ergotherapie eine einfache und mit 0,5 Prozent* kostengünstige Lösung zur elektronischen Abrechnung von Heilmittelverordnungen nach §302 SGB V (Datenträgeraustausch). Der Clou: Nach nur wenigen Minuten kann der Leistungserbringer mit den Kassen abrechnen.

Einfache Rezeptabrechnung Internet

Empfehlen Sie uns Ärzten

Wenn Sie als als Kunde einen Arzt kennen, der Leistungen über Selektivverträge abrechnet, dann empfehlen Sie uns doch bitte weiter. Bis zu 1600 Euro Rechnungssumme kostenfrei über das DMRZ abrechnen.

Selektivverträge

Medica

Die Messe "Medica" findet vom 20.11.2013 bis 23.11.2013 auf dem Messegelände Düsseldorf statt. Unser Standplatz: Halle 15, Stand B01.

Medica

Messe ConSozial

Die Messe "ConSozial" findet vom 6.11.2013 bis 7.11.2013 auf dem Messezentrum Nürnberg statt. Unser Standplatz: Halle 7, Stand 1212.

Messe ConSozial

Taxitreff Tölz 2013

Der 6. Taxitreff wird am 12. Oktober 2013 stattfinden. Der Taxitreff ist keine Großmesse für jedermann, sondern als Fach-Kongress für Branchenpublikum konzipiert.

Taxitreff Tölz 2013

Messe Fuss 2013

Das DMRZ wird vom 5.10. bis zum 6.10.2013 in Kassel auf der Messe Fuss 2013 vertreten sein. Sie finden uns auf Stand E3 im Erdgeschoß.

Messe Fuss 2013

RehaCare

Das DMRZ wird vom 25.09 bis zum 28.09.2013 in Düsseldorf auf der RehaCare vertreten sein. Sie finden uns auf dem Stand B17 in Halle 5.

RehaCare

CURE Hamburg

Das DMRZ wird vom 18.06 bis zum 20.06.2013 in Hamburg auf der CURE vertreten sein. Wir haben den Stand A-00.

CURE Hamburg

Messen + Termine 2014

Messe Therapie 2014 Leipzig, Messe Altenpflege 2014 Nürnberg, Ergotherapie-Kongress 2014 Bielefeld und dbl-Kongress Logopädie 2014 Erfurth. Thematische Schwerpunkte: Ambulante Pflege, Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie

Messe Abrechnung Physiotherapie 2014

PFLEGE + REHA 2014 - 6.5.-8.5.

Messe "PFLEGE & REHA 2014", Stuttgarter Messegelände, 6.5.2014 - 8.5.2014: Altenpflege, Krankenpflege und Rehabilitation. Präsentations-, Diskussions- und Fortbildungsplattform. Halle 4, Stand F34

PFLEGE + REHA 2014

OTWORLD 2014 - 13.5.-16.5.

Die Messe "OT WORLD 2014", Messe Leipzig, 13.5.2014 - 16.5.2014 statt: Orthopädie-Reha-Technik, ist eine internationale Fachmesse und Weltkongress. Halle 3, Stand I52a

OTWORLD 2014

THERAPRO 2014 - 24.1.-26.1.

Messe "THERAPRO" für Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Orthopäden und Sportmediziner, 24.1.2014 - 26.1.2014 auf der Landesmesse Stuttgart. Halle 4, Stand E24.

THERAPRO 2014

THERAPRO 2015 - 30.1.-1.2.

Messe "THERAPRO" für Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Orthopäden und Sportmediziner, 30.01.2015 - 01.02.2015 auf der Landesmesse Stuttgart. Einzelheiten zu Produktinnovationen des DMRZ.

THERAPRO 2015

TAN-Liste

Hier erfahren Sie, was Sie bei Verlust der TAN-Liste machen können und ob Sie diese weitergeben dürfen.

TAN-Liste

Beförderung

Hier erhalten Sie als Behindertenfahrdienst eine Übersicht darüber, was zu beachten ist, wenn Sie für die Stadt Karlruhe fahren.

Beförderung

Login-Fehler

Ich kann mich nicht einloggen, was kann ich tun? Außerdem sollten Sie nachschauen, ob versehentlich die Feststelltaste (die Taste mit dem nach unten weisenden Pfeil links auf Ihrer Tastatur) aktiviert ist.

Login-Fehler

TAN-Liste Fahrgäste

Durch die Abfrage der TAN-Nummer wird sichergestellt, dass es sich bei der TAN-Liste des Kunden um die Original TAN-Liste handelt, die er vom DMRZ im Auftrag des Beförderungsdienstes der Stadt Karlsruhe zugesendet bekommen hat.

TAN-Liste Fahrgäste

Rechnungsfahrten

Ob es Kurierdienste oder Personentransporte auf Rechnung sind (Rechnungsfahrten), mit der DMRZ Flottenmanagement Software FleetQ ist das im Handumdrehen erledigt.

Rechnungsfahrten

DTA Pflicht Bayern

Zum 1. Juli 2011 führt die AOK Bayern die Pflicht zur elektronischen Abrechnung per Datenträgeraustausch (DTA) für private Krankentransporteure verpflichtend ein.

Bayern DTA Pflicht

Kundenideen 2013 - 2015

Archiv der Kundenideen 2013 - 2015: Ambulante Pflege, Zuzahlungsrechnungen, Zahlungsziele, Pflegeteam, Kostenträger, Sammelrechnungen, Fahrdienst, Rechnungen, Übersicht der Abrechnungsfälle,Krankengymnastik, Stammdaten,Taxibetrieb, Krankentransporteure

Innovative Ideen Gesundheitswesen

 

Kostenlose Inklusivleistungen

Kostenlose Inklusivleistungen beim DMRZ

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann legen Sie sich einfach einen unverbindlichen und kostenlosen Zugang beim DMRZ an für unsere Abrechnungssoftware! Sie zahlen nur dann die günstige Abrechnung zu 0,5%*, wenn Sie tatsächlich über das DMRZ mit den Krankenkassen abrechnen. Sonst nicht!


Kostenlos anmelden

Kein Mindestumsatz • Keine Mindestvertragslaufzeit • Keine Grundgebühr

Teilen Sie diese Seite datenschutzkonform

Kostenlose Hotline: 0211 6355-9087 *2

Rufen Sie an: Mo.-Fr. 8-20 Uhr,Sa. 9-16 Uhr

Rückrufwunsch Kunde? Interessent?

Besondere Rückrufwünsche:



Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Datenschutzerklärung.
Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten zur Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Formularnutzung.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.
captcha
Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Datenschutzerklärung.
Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten zur Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Formularnutzung.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.
Pflichtfelder sind mit einem roten * markiert.
Rückrufe erfolgen in der Regel mo-fr.: 9.00-17.00 Uhr

Auszeichnungen / Awards

Rechtliche Hinweise: * = Beim Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ .de) bezahlen Sie nur 0,5% der Bruttoabrechnungssumme zzgl. MwSt. für die elektronische Abrechnung mit allen Krankenkassen + Kostenträgern.
** = %-Vorfinanzierung der Bruttorechnungssumme ggf. zzgl. MwSt. (Vorfinanzierungszeitraum 60 Tage, Auszahlungsquote 100% minus der jeweiligen Factoringgebühr, keine zusätzlichen Kosten), nicht inbegriffen ist die Abrechnung der Gesundheitsleistungen
*** = der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt.
1 = Pflegedienste zahlen nur 0,1% der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. für jeden weiteren Euro über 60.000 Euro Abrechnungsguthaben pro Monat. Und bis 60.000 Euro günstige 0,5% für die Abrechnung mit allen Kostenträgern.
*2 = Für die Hotline fallen keine extra Kosten an. Sie bezahlen nur die ortsüblichen Telefontarife.
3 = "Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung (Pflegedienstsoftware, Therapeutensoftware + Krankentransportsoftware) bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software. Bei der zusätzlichen Nutzung von Apps (mobile Dienste) fallen ggf. Verbindungskosten an.
4 = Sie erhalten als Neukunde ein Abrechnungs-Guthaben in Höhe von 10 Euro. Voraussetzung: Gilt nur für Erstanmeldungen und die erste Abrechnung muss innerhalb von 30 Tagen nach Anmeldung erfolgen. Danach ist keine Vergütung / Gutschrift der 10 Euro mehr möglich. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.
5 = Optional zubuchbares Dokumentenmanagement inkl. SmartSnapp: Für nur 1 Euro pro angefangenem Gigabyte gespeicherten Datenvolumen pro Monat zzgl. MwSt. nutzen Sie unsere komfortable Direkt-Archivierung. Das Dokumenten-Management kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. Für das monatliche Transfervolumen können Kosten anfallen. Die ersten 20 Gigabyte sind jedoch kostenlos. Für jedes Gigabyte mehr berechnen wir 10 Cent pro angefangenes Gigabyte zzgl. MwSt. Werden die Leistungen nicht bezahlt, werden alle Funktionen im Dokumenten-Management bis zum Eingang der Zahlung gesperrt.

Android, Google Play, Google und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc. Sämtliche Marken, eingetragene Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers. Sollten wir ein Marken- oder Warenzeichen irrtümlich benutzt oder einen Copyright-Hinweis übersehen haben, teilen Sie uns das bitte mit.

Einfach online abrechnen mit DMRZ Cloud Computing ι Abrechnungs-Software ohne Mindestvertragslaufzeit (rechtssicher nach §302 SGB V, §295 SGB V und §105 SGB XI für Ärzte - Selektivverträge und alle Sonstigen leistungserbringer wie Hebammen, Heilmittel, Hilfsmittel, Krankentransport, Mobilitätshilfe, Pflege, Inkontinenz, Rehabilitationssport, Telemedizin, Verbände)DMRZ google

Impressum ι AGB ι DatenschutzerklärungGoogle Sitemap